CES 2012: Sharp kreuzt TV-Gerät mit Anzeigetafel

0
27

Das neue Aquos Board ist eine Kreuzung zwischen Mega-TV-Gerät und einer Anzeigetafel, die Sharp im Rahmen der CES in Las Vegas präsentierte. Das neue Gerät ist mit einem kleinen PC ausgestattet und mit einem Touchscreen zu bedienen. Somit kann man auf dem Bildschirm malen, Notizen machen und diese Ergebnisse dann abspeichern.

80 Zoll Sharp Aquos-Board

Die Aquos-Board-Modelle laufen unter Windows 7 und unterstützen auch die Office-Programme von Microsoft. Sie sollen mit 60, 70 und 80 Zoll Bildschirmdiagonale erhältlich sein. Die LED-Modelle haben die FullHD-Auflösung 1080p. Die neue Kreation soll aber nicht im eigenen Wohnzimmer zum Einsatz kommen, Sharp sieht die Zielgruppe vielmehr in Geschäften und Bildungseinrichtungen. Das 80-Zoll-Modell wird Ende Februar erscheinen und 13.795 US-Dollar (10.800 Euro) kosten.

Eine weitere neue Reihe leichter Fernseher richtet sich an Verbraucher. Die Freestyle-Reihe hat den Vorteil, dass man die Geräte in einer Größe von 20 bis 60 Zoll innerhalb der eigenen Räume leicht verstellen kann. Die 20 Zoll Variante ist mit 2,5 Kilo am leichtesten und kommt mit einem Akku aus.

Es stellt sich nur die Frage, wer seinen Fernseher ständig durch die eigenen vier Wände schleppt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen