CES 2018: LG zeigt 28 Meter langen OLED-Canyon

0
456

LG zeigt auf der CES 2018 eine einzigartige, immersive Installation, die die flexiblen Einsatzmöglichkeiten der Display-Technologie von LG aufzeigen soll. So hat das Unternehmen einen 28 Meter langen OLED-Canyon aufgebaut, der aus 246 LG-Open-Frame-OLED-Displays in konkaven und konvexen Konfigurationen besteht. Dieser Canyon präsentiert den Besuchern der CES Naturaufnahmen ― so, als wären sie Teil des Erlebnisses.

OLED Canyon
Installation zeigt die Möglichkeiten der anpassbaren Open-Frame-OLED-Bildschirme (Foto: LG)

Die OLED-Technologie von LG nutzt selbstleuchtende Pixel zur exakten Steuerung der Bildhelligkeit und Bildqualität. Da diese Technologie keine separate Lichtquelle erfordert, sind die Displays extrem leicht, dünn und flexibel. So sind die Open-Frame-OLED-Displays in der Lage, flexible Konzepte umzusetzen. Dies ermöglicht, sowohl ein Kunstwerk wie das jetzt in Las Vegas gezeigte zu schaffen als auch funktionale Digital-Signage-Lösungen zu entwickeln.

Der OLED-Canyon empfängt die Besucher auf dem weitläufigen LG-CES-Stand neben dem Haupteingang des Las Vegas Convention Centers und verfügt über 90 konkave und 156 konvexe Open-Frame-Bildschirme. Die Besucher können durch einen 28 Meter langen, kurvenreichen Canyon-Trail wandern und faszinierende Bilder von insgesamt zwei Milliarden selbstleuchtenden OLED-Pixeln erleben. Das Videoerlebnis mit Naturwundern wie Wald, Gletscher, Wasserfall, Schneesturm und vielem mehr wird durch den Dolby-Atmos-Audio-Effekt noch verstärkt, der auch in den LG-OLED-Fernsehern 2018 für den Consumer-Markt enthalten ist.

Besucher der CES können den LG-OLED-Canyon am Stand #11100 in der Central Hall des Las Vegas Convention Center hautnah erleben.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen