China 2010: Nachfragezuwachs bei LED-TVs von 400 Prozent

0
16

Wie die CECC (China Electronic Chamber of Commerce) prognostiziert, wird die Nachfrage nach LED-beleuchteten TV-Geräten in China von einer Million Stück im Jahre 2009 explosionsartig auf knapp vier Millionen Einheiten im nächsten Jahr ansteigen. 2011 rechnet man sogar mit einer Nachfrage von landesweiten acht Millionen Geräten. Insgesamt würden diese Zahlen 2011 einem Marktanteil von rund 30 Prozent entsprechen. Viele Panel-Hersteller gehen derweil davon aus, dass 2010 weltweit etwa 160 Millionen LCD-TVs ausgeliefert werden; rund 15 bis 20 Prozent hiervon dürften LED-beleuchtete Geräte ausmachen.

Vor allem die taiwanischen LED-Hersteller wie Formosa Epitaxy und Tekcore dürften von dieser Nachfragezunahme profitieren, sind diese doch für ihre aggressive Preispolitik bekannt. Mit erhöhten Lieferungen nach China rechnen die beiden Unternehmen bereits im ersten Quartal 2010.

Obwohl sowohl inländische als auch ausländische Marken in China um die Marktanteile bei LED-beleuchteten Geräten kämpfen werden, geben sich die chinesischen Hersteller durch ihre prestigeträchtige Einstellung eher konservativ: Anstatt die eigenen Geräte mit moderner LED-Hintergrund oder -Seitenbeleuchtung auszustatten, begnügen sich chinesische Hersteller oftmals die althergebrachten Kaltkathodenröhren durch LED-Leuchtmittel zu ersetzen. Somit können diese ihre TVs trotz alter Herstellungstechnik dem Kunden gegenüber als „LED-Geräte“ anpreisen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen