Displaysearch: 43 Prozent aller LCD-TVs in Q2/11 mit LED-Backlight

0
1

Im zweiten Quartal 2011 lag der Anteil LED-beleuchteter LCD-TVs bei 43 Prozent. Dabei waren 98 von 100 Modellen mit den kostengünstigeren Edge-Type-Backlights ausgestattet, die eine besonders schlanke Gerätebauweise ermöglichen.

Während die LED-Quote in Japan und Westeuropa bereits über die 50-Prozent-Marke geklettert ist, bestehen in vielen anderen Regionen, darunter auch Nordamerika, erst ein Fünftel bis etwa ein Drittel aller LCD-TV-Lieferungen aus Geräten mit LED-Licht.

Trotz Korrektur: Diese Prognose aus dem Jahr 2008 wurde bereits übertroffen. (Quelle: Displaybank)

Laut LED-Spezialist Unity Opto ist es unwahrscheinlich, die einstige Prognose von 50 Prozent LED-Marktdurchdringungsrate für das Gesamtjahr zu erreichen. Das taiwanische Unternehmen geht durchschnittlich von 40 Prozent aus. Allerdings werde sich der Preisunterschied zwischen LED- und CCFL-Hintergrundbeleuchtung in TVs 2012 weiter verringern.

Indessen schreibt die Digitimes, dass der Markt für LED-Backlight-Module noch nicht am Tiefpunkt angekommen sei. Großes Überangebot und die Rivalität der eingesessenen Firmen mit den Newcomern seien Ursachen dafür, zitiert das Branchenportal KC Terng, den CEO von Lite-On Technology. Der zu Thanksgiving in den USA und Europa erwartete Nachfrageschub bleibt Terng zufolge aus, damit ist die Orderreichweite für das vierte Quartal gering.

TV-Hersteller und Einzelhändler pushen weiterhin den Einsatz von LED-Hintergrundbeleuchtung in LCD-TVs; die Gründe dafür liegen auf der Hand: Mit LED-beleuchteten Geräten verdient die Branche mehr, weil die Margen höher sind als bei TVs mit herkömmlichen BLUs. Zudem lässt sich ein ökologisch sauberes Image besser verkaufen, wenn man Fernseher anbietet, die die Umwelt durch sparsamen Stromverbrauch schonen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen