Einführung EU Energielabel TV

0
31

Ab 20. Dezember 2010 dürfen Hersteller und Händler ihre TVs freiwillig mit dem neuen EU Energielabel TV kennzeichnen. Anhand der Labels ist die Energieeffizienz der TV-Geräte erkennbar. Die entsprechende europäische Verordnung wurde am 30. November 2010 veröffentlicht. Eine ähnliche Kennzeichnung ist bei Haushaltsgeräten schon seit vielen Jahren verpflichtend. Mit Hilfe eines sichtbar angebrachten Etiketts in den Ampelfarben kann der Verbraucher beim Kauf auf einen Blick Energie sparende Geräte (grüner Bereich) von Geräten mit hohem Energieverbrauch (roter Bereich) unterscheiden.

Der so genannte Energieeffizienzindex ist die entscheidende Größe für die Einteilung in eine Energieeffizienzklasse, die sich aus dem Verhältnis der Leistungsaufnahme eines Gerätes im Ein-Zustand zu einem vorgegebenen Referenzwert ergibt. Die Angaben zur Leistungsaufnahme in den verschiedenen Betriebszuständen auf dem Label basieren auf einheitlichen Mess-Standards. So ist es möglich, verschiedene Fernseher miteinander zu vergleichen.

Fernseher, die neben energiesparenden Eigenschaften weiteren strengen Umweltanforderungen des Europäischen Umweltzeichens entsprechen, tragen zusätzlich das EU Eco-Label (stilisierte Blume).

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen