Erst Südkorea, jetzt Taiwan: 2012er Entry-Level-TVs massenweise mit Vollfeld-LED-Backlight

0
44

Bei der Serienfertigung von Entry-Level-TVs mit direkter Vollfeld-LED-Beleuchtung haben TV-Hersteller aus Südkorea die Nase vorn. Branchenkenner gehen davon aus, dass Taiwans Panelhersteller Taiwan gleichartige TV-Modelle frühestens Ende 2011 oder zu Beginn des nächsten Jahres ausliefern.

2012 löst Vollfeld-LED-Backlight die Edge-Type-Variante ab, zumindest im Einstiegsbereich. (Bild: Sharp)

2011 hat sich LED-Backlight á la Edge-Type als Mainstream etabliert, doch der hohe Hardware-Leistungsumfang solcher Modelle weitet den Preisunterschied zwischen CCFL- und LED-beleuchteten Geräten aus, berichtet die Digitimes. Andererseits hat die branchenweite Verwendung von Direct-Type-LED-Modulen LED-TVs insgesamt billiger werden lassen:

So hat sich der Preisunterschied zwischen Kaltkathoden- und LED-TVs in den Mainstreamformaten 32, 40 und 42 Zoll bis herunter auf fünf Prozent verkleinert. Ermöglicht Edge-type LED es, ultraflache TVs zu bauen, bedingt die hinter dem Display montierte Vollfeld-BLU eine höhere Gehäusebautiefe. Äußerlich, dieser neue Trend ist laut Digitimes zu beobachten, hat sich die Gehäusebauart von CCFL-Modellen an die von angenähert – sie sind heute ähnlich schlank.

Nach Schätzung ungenannter Quellen erhöht sich der Marktanteil von LED-beleuchteten Fernsehern auf dem Weltmarkt im vierten Quartal 2011 auf 50 Prozent. Zuvor hatte die LED-Quote 40 Prozent betragen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!