Taktile Tablet-Bildschirme schon innerhalb eines Jahres

0
50

Taktile Bildschirme gelten als eine der vielversprechendsten Display-Technologien der Zukunft. Die Touchscreens sind in der Lage, vielfältige Oberflächenstrukturen zu imitieren, sodass verschiedene Bereiche des Bildschirms sich anders fühlen, wenn sie berührt werden, inklusive Texturen, Konturen und Kanten. Virtuelle Objekte wie Bedienelemente einer Software werden in den Händen des Anwenders tastbar bzw. fühlbar.

Taktile Bildschirme geben ein Feedback, das sich für Anwender anfühlt wie die Berührung von weichen Stoffen, hartem Fels – oder eines Bedienelements. (Bild: Senseg)

Der finnische Touchscreen-Hersteller Senseg rechnet damit, dass die taktilen TFTs innerhalb des nächsten Jahres in die Massenproduktion gehen. Laut Senseg-Chef Ville Mäkinen haben die taktilen Tablet-Bildschirme noch Prototyp-Status. Man sei jedoch bereits in Gesprächen mit Tablet-Herstellern. Daher glaube er, die ersten Produkte mit taktilem Display innerhalb des nächsten Jahres auf dem Markt zu sehen.

In einem CNET-Video zeigt Senseg, wie das taktile System des Bildschirms verschiedene Touch-Feedbacks imitiert, indem es in unterschiedlichem Maß Reibung erzeugt. Die Technologie dahinter basiert elektrostatischen Feldern. Im Gegensatz zu einigen der ersten taktilen Systeme hat dieses keine beweglichen Teile im Inneren.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen