Estes Notebook mit 15,6-Zoll-Quad-HD+-IGZO-Panel von DELL

0
43

Dell präsentiert eine neue Generation von mobilen Workstations. Die Dell Precisions M4800 und M6800 sind für den Betrieb modernster professioneller Anwendungen wie Content-Creation-, Engineering- und Wissenschafts-Software optimiert. Dafür bieten sie unter anderem die neuesten und leistungsfähigsten Prozessoren, Grafikkarten, Bildschirme und Speicherkomponenten der Workstation-Klasse auf.

Dell Precision M4800 (Bild: Dell)

Bei den beiden neuen mobilen Workstations M4800 und M6800 wurde viel Wert auf Interaktion gelegt. Mit ihnen ist Dell (laut Hersteller) der erste Anbieter, der ein 15,6-Zoll-Quad-HD+-IGZO-Panel auf den Workstation-Markt bringt und optional die 10-Finger-Multitouch-Technologie von Wacom auf einem 17,3-Zoll-Display anbietet. Ebenfalls optional steht für die beiden Workstations eine WiGig-Docking-Lösung zum drahtlosen Anschluss von Bildschirmen oder Projektoren zur Verfügung. Das integrierte WAVES MaxxAudio Pro sorgt für ein beeindruckendes Hörerlebnis.

Die beiden Geräte wollen mit außerordentlich hoher Leistungsfähigkeit punkten und bieten bis zu 16 GB an 1866-MHz-Arbeitsspeicher. Dem Nutzer stehen Optionen für Intel-Core-i5 und -i7-Prozessoren der vierten Generation zur Verfügung. Der Spielraum erstreckt sich dabei bis hin zu i7-Prozessoren der Extreme Edition. Um komplexen 3D-Aufgaben einschließlich Rendering und Simulation gewachsen zu sein, sind die Systeme außerdem mit AMD-FirePro- und NVIDIA-Quadro-Professional-Grafikkarten ausgestattet. Den mit 8 GB größten Grafikspeicher bietet dabei die M6800 in der Konfiguration mit NVIDIA-Quadro-K5100M-Grafikkarte.

Zu den weiteren Stärken der mobilen Workstations soll ihre hohe Zuverlässigkeit zählen. Die Akku-Laufzeit der Geräte beträgt bis zu einem Tag. Zusätzlich steht ein Aufsatzakku zur Verfügung. Außerdem kommen die neuen AMD-Enduro- und NVIDIA-Optimus-Technologien zum Einsatz. Sie ermöglichen es, Energie zu sparen und dadurch die Akkulaufzeit weiter zu erhöhen. Für die Sicherheit der beiden Geräte sorgen eine umfassende Verschlüsselung, erweiterte Authentifizierung und modernster Schadsoftware-Schutz.

Die neuen mobilen Workstations von Dell sind ab sofort verfügbar.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen