Express Dock für iPad von Belkin: Laden und Synchronisieren leicht gemacht

0
25

Belkin stellte heute das Express Dock für iPad vor und präsentiert auf diese Weise die erste Ladestation mit höhenverstellbarem Connector. Das Express Dock verfügt über ein rückseitiges Stellrad, mit dessen Hilfe die Position des Connectors justiert werden kann. Auf diese Weise lässt sich das Dock nutzen, ohne dass etwaige Schutzhüllen vorher abgenommen werden müssten.

Express Dock für iPad von Belkin (Bild: Belkin)

Belkins neues Express Dock verfügt über ein Stellrad auf der Rückseite der Ladestation. Durch Drehen dieses Rades lässt sich der Lightning Connector hoch- bzw. herunter bewegen und passt auf diese Weise auf so gut wie jedes iPad, iPad mini und iPhone 5 mit so gut wie jeder Schutzhülle.

Um das iPad aufzuladen oder zu synchronisieren, wird das Dock einfach an den Rechner oder ein USB-Ladegerät angeschlossen. Das Dock passt zu jedem iOS-Gerät, das über einen Lightning Connector verfügt – Stand heute also iPad ab 4ter Generation, iPad mini, iPhone 5, 5c, 5s und iPod touch.

„Wir haben festgestellt, dass die meisten Beschwerden hinsichtlich Docking Stations daher rührten, dass die Kunden erst ihre Schutzhüllen abnehmen mussten“ erklärt Arne Pelzer, Country Manager DACH bei Belkin. „Unser neues Express Dock eliminiert dieses Problem und macht es möglich, dass die Geräte nun ganz einfach mit einer Vielzahl von Hüllen geladen und synchronisiert werden können.“

Das Belkin Express Dock für iPad ist ab sofort zum Preis von € 54,99 inkl. MWSt. erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen