Fußball im TV schlägt Public Viewing

0
25

Deutsche Fußballfans mögen nicht als Feinschmecker bekannt sein, dafür sind sie überzeugte „Feinseher“. Zu ihren liebsten Zutaten für ein gelungenes Fußballerlebnis gehört neben Bratwurst und Bier nämlich vor allem herausragende Bildqualität. Daher beabsichtigt die Mehrheit der Deutschen, die wichtigen Fußballspiele des Sommers vor dem heimischen TV-Gerät zu erleben. Übertragungen an öffentlichen Orten rangieren in der Beliebtheit deutlich dahinter. Dies ergab eine Studie von TNS Infratest im Auftrag von Samsung Electronics, die die Fußball-Sehgewohnheiten der Deutschen untersucht hat.

Samsung Curved TV für „Feinseher“ (Bild: Samsung)

Mehr als 60 Prozent aller Deutschen verfolgen der aktuellen Umfrage zur Folge wichtige Fußballspiele im TV. Dabei ist Fußball schon lange keine Männerdomäne mehr: auch die Mehrheit der Frauen (53 Prozent) fiebert bei entscheidenden Partien vor den Bildschirmen mit. Die Vorfreude auf den bevorstehenden Fußballsommer ist demnach riesengroß. So wollen Männer jedes dritte Spiel der Titelkämpfe in Brasilien schauen, Frauen jedes vierte, fand die Studie heraus. Im Schnitt plant jeder Zuschauer, insgesamt rund ein Drittel der Partien live vor den Fernsehgeräten zu erleben.

Wenn Deutsche wichtige Fußballspiele verfolgen, entscheiden sich der Studie zufolge 86 Prozent von ihnen stets für ein heimisches TV-Gerät. Obwohl Live-Übertragungen in der Kneipe, auf dem Marktplatz oder der Festwiese in den vergangenen Jahren Popularitätsschübe verzeichneten, spielen sie für den überwiegenden Teil der Deutschen keine Rolle, wenn es um echten Fußballgenuss geht. Nur 14 Prozent bevorzugen in der Regel die so genannten Public Viewings. Alle anderen genießen lieber das TV-Erlebnis mit Familie oder Freunden (42 Prozent), mit dem Partner (19 Prozent) oder – ganz Fußballgourmet – allein (24 Prozent).

Davon ausgehend fragte TNS Infratest nach den bedeutsamsten Kriterien für ein „perfektes TV-Fußballerlebnis“. Auf eine brillante Bildqualität mögen die wenigsten Befragten verzichten – 75 Prozent empfinden dies als wichtigste Voraussetzung für ein gelungenes TV-Erlebnis. Direkt dahinter folgen Tonqualität (64 Prozent) und die Größe des Bildschirms (55 Prozent), erst danach folgen ansprechende Inhalte wie Bildregie und Spielkommentare (50 Prozent).

Diese Teilergebnisse der Studie legen den Schluss nahe, dass deutsche Fußballfans ganz offensichtlich „Feinseher“ sind – visuelle Gourmets, die auf leistungsstarke TV-Geräte höchsten Wert legen. Wie intensiv die TV-Zuschauer das Geschehen auf den Bildschirmen verfolgen, wird auch dadurch deutlich, dass zahlreiche TV-Zuschauer Fußball wie im Stadion zelebrieren und mit Trikot, Fahne oder Vuvuzela (32 Prozent) das eigene Team auf dem heimischen Sofa anfeuern. In anderer Hinsicht gibt es Parallelen zwischen Stadion und Wohnzimmer. Als wichtigste kulinarische Beilagen für den idealen Fußballgenuss nannte die Mehrheit Bier (51 Prozent) und Bratwurst vom Grill (40 Prozent). Softdrinks und Süßigkeiten landen abgeschlagen auf den Plätzen.

Den Wunsch vieler Fußballfreunde nach noch intensiveren Bilderlebnissen auf dem Fernseher erfüllt Samsung in diesem Jahr mit zwei smarten Innovationen: Die neuen Samsung Curved UHD TVs bieten die vierfache bisher von Full HD bekannte Auflösung und kombinieren dies mit einem gewölbten Bildschirm. Die neue Displayform lässt das Bild größer wirken und verleiht dem Spielgeschehen eine stärkere räumliche Wirkung – ganz ohne 3D-Brille.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen