Gegen den Trend: Philips mit 20 Prozent am Monitorgeschäft in Westeuropa

0
27

Mit dem Fokus auf Monitore wächst MMD Monitors & Displays, die globale Vertriebsorganisation für Philips -TFTs, in Westeuropa gegen den Markt. Laut aktuellen Meko-Zahlen hat das Monitorsegment in Quartal zwei 13 Prozent eingebüßt. Philips hingegen verbuchte ein Wachstum auf 20 Prozent und hält damit den höchsten Marktanteil seit 2006.

Gibt Haltungstipps: der Philips ErgoSensor Monitor. (Foto: Philips)

„Die jüngsten Zahlen der Meko beweisen den Erfolg unseres aus dem Zusammenschluss von Philips und TPV hervorgegangenen Geschäftsmodells für den Monitormarkt: Im Gegensatz zu vielen Anderen fokussieren wir uns ganz auf Monitore und konzentrieren uns somit genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden für die Monitorkategorie, so Thomas Schade, Europa-Vize von MMD.

Die Zahlen zeigten aber auch, dass in wichtigen Display-Märkten wie Deutschland und England noch mehr Potenzial bestehe, weshalb man massiv in diese Regionen investieren werde.

Wichtige Schwerpunkte der Produktstrategie heißen Ergonomie und Energieeffizienz, was ein neuer LightFrame-Monitor sowie Bildschirme mit PowerSensor -Technologie belegen. Künftiges Highlight ist der ErgoSensor-Monitor, der gesünderes Arbeiten am Computer unterstützen soll. Auch 3D-Monitore sind von Philips zu erwarten.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen