Gigabyte: Externe GeForce RTX 2080 Ti mit Wasserkühlung

Der derzeit schnelle Gaming-Grafikchip der Welt kann bald auch als eGPU-Lösung genutzt werden

0
479

Wer beim PC oder Laptop auf Energieeffizienz setzt und dedizierte Gaming-Grafikkarten nur bei Bedarf zuschalten möchte, kann seit einigen Jahren auf spezielle externe Gehäuse (eGPU) setzen. Die werden in der Regel per Thunderbolt 3 mit dem Zielgerät verbunden und kommen entweder ab Werk mit einem Grafikbeschleuniger oder müssen noch mit einem nachgerüstet werden. Ein primär fürs Büro gedachtes Notebook kann so unter Umständen auch für aufwendigere Spiele taugen – Aspekte wie CPU-Leistung und vorhandener Arbeitsspeicher spielen natürlich ebenfalls eine Rolle.

Pressebild
Aorus RTX 2080 Ti: Externe Gaming-GPU-Lösung mit Wasserkühlung (Bild: Gigabyte)

Der für Mainboards, Grafikkarten, Displays und andere Hardware-Komponenten bekannte Hersteller Gigabyte führt unter seiner Aorus-Marke schon länger sogenannte Gaming-Boxen, die obigen Zweck erfüllen. Zuletzt erschien eine Ausführung mit GeForce RTX 2070, die Tests zufolge eine solide Performance liefert, ohne dabei auffällig laut zu werden oder übermäßig Strom zu verbrauchen. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass die Tester mit der eGPU-Lösung auf diverse Probleme stießen und die Erkennung nach dem ersten Anschalten nicht immer direkt funktionierte.

Wer sich dieser Kinderkrankheiten bewusst ist und eine noch höhere Leistung wünscht, kann bald zur weltweit ersten wassergekühlten eGPU-Lösung mit GeForce RTX 2080 Ti (11 GB VRAM) greifen. Bei letzterer handelt es sich um die aktuell schnellste Single-GPU. Die Wasserkühlung wartet mit großer Kupferplatte, Aluminium-Radiator (240 mm) und zwei 120-mm-Lüftern auf. Gigabyte realisiert die Verbindung auch in diesem Fall per Thunderbolt 3, nennt jedoch noch keinen Erscheinungstermin oder Verkaufspreis zur Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box.

Gigabyte AORUS RTX 2070 Gaming Box
(2 Kundenrezensionen)
Preis: 801,79 €
Bei Amazon ansehen

Die nicht wassergekühlte RTX-2070-Variante (Kaufmöglichkeit oben) ist im 700-Euro-Bereich angesiedelt und liegt damit gut 300 Euro über den Kosten einer einzelnen, also separaten Grafikkarte dieser Modellreihe. Karten mit RTX 2080 Ti und Wasserkühlung beginnen bei 1.300 Euro – denkbar also, dass die Aorus RTX 2080 Ti im mittleren oder oberen 1.000-Euro-Bereich liegen wird. Wir haken bei der zuständigen Pressestelle nach.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen