HannStar Display schlägt Konkurrenz im zweiten Quartal

0
24

HannStar Display konnte im vergangenen Quartal einen deutlich höheren Gewinnzuwachs verbuchen als die taiwanesische Konkurrenz um AUO und CMO . Der Gewinnsprung von 2% soll in der stärkeren Fokussierung des Unternehmens auf mittelgroße LCD-Panels begründet sein.

Insgesamt wurden in den vergangenen drei Monaten vier Mio. großformatige Displays, zwei Mio. „medium-sized“ Panels und 600.000 Monitore der Hausmarke Hanns.G abgesetzt. Den größten Anteil der Produktion nehmen mit 59% 19-Zoll- (5:4) und 17-Zoll-Widescreen-Displays (31%) ein.

Die Nachfrage der Abnehmer soll laut HannStar auch in den kommenden Monaten konstant sein und für eine volle Auslastung der Fabrik der 5. Generation garantieren. Pro Monat werden dort 130.000 Muttergläser gefertigt; davon sollen zukünftig 25.000 für die Produktion mittelgroßer Displays verwendet werden.

Aufgrund der allgemeinen Wirtschaftslage zeigt sich HannStar mit dem zwar niedrigen, aber im Vergleich zur Konkurrenz hohen Gewinnzuwachs von 2% zufrieden.

Mit einem deutlichen Aufschwung bei der Nachfrage seitens der Monitorhersteller sei noch nicht zu rechnenen, weshalb die Verkaufspreise voraussichtlich weiter fallen werden. HannStar geht von 10-15% Preisverfall bei LCD-Panels aus.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen