Hitachi plant 1 cm dünne Plasma-TVs bis 2012

0
34

Hitachi hat eine Roadmap vorgestellt, die die zukünftigen Pläne des Unternehmens bei seinen ultradünnen Flachbildfernsehern aufzeigt. Demnach soll zunächst 2009 ein 3,5 cm dünner Plasma-TV auf den Markt kommen.

Bis 2012 sollen weitere Geräte mit Tiefen von bis zu 1 cm vorgestellt werden. Aktuell wird bereits die 3,5 cm dünne „Wooo UT“-LCD-TV-Serie vermarktet. Die Folgemodelle sollen 2009 nur noch 1,9 bis 1,5 cm tief sein.

Aktueller Wooo UT LCD-TV von Hitachi (Bild: Hitachi)

Sind die Plasma-TVs aktuell noch dicker als die LCD-Riege, so kündigt Hitachi für die Zukunft Plasma-Geräte an, die sogar schmaler sein sollen als die LCD-TVs. Weil keine Hintergrundbeleuchtung zum Betrieb eines Plasma-Displays benötigt würde, wären geringere Bautiefen als bei LCDs möglich.

Was das OLED-Segment angeht, das noch geringere Bautiefen ermöglicht, hält sich Hitachi bedeckt: „Wir könnten 2010 bis 2012 kommerzielle OLED-TVs auf den Markt bringen.“, so das Unternehmen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen