Huawei P40 Pro: 5G-Smartphone mit 90-Hz-Display (Update)

Der Release ist zusammen mit einem günstigeren P40 für Mai angesetzt, wobei attraktive Vorbestellerboni winken

1
341

(Originalmeldung vom 27.03.2020, 14:16 Uhr) Huawei hat die neuen Smartphones P40 und P40 Pro angekündigt, die auf ein Android-10-basiertes Betriebssystem ohne vorinstallierten Google Play Store setzen. Als Achtkern-SoC kommt ein Kirin 990 5G von HiSilicon zum Einsatz, der im 7-nm-Verfahren gefertigt wird und – wie der Name verrät – den neuesten Mobilfunkstandard unterstützt. Beide Neuheiten haben ein OLED-Panel an Bord, wobei das Pro mit 2640 x 1200 Bildpunkten, 6,58 Zoll und 90 Hz aufwartet. Käufer des klassischen P40 werden sich mit 2340 x 1080 Bildpunkten und 6,1 Zoll zufriedengeben müssen.

Huawei P40 Pro (Bild: Huawei)
P40 Pro: 5G-Smartphone mit 90-Hz-Display und OLED-Panel (Bild: Huawei)

Sowohl P40 als auch P40 Pro verfügen über 8 GB Arbeitsspeicher, Huaweis hauseigenen Android-Aufsatz EMUI in brandneuer Version 10.1 und einen Fingerabdrucksensor. Unterschiede gibt es wiederum bei den Kameras und dem Festspeicher. Die Frontkamera der beiden Mobilgeräte bieten 32 Megapixel, doch nur beim Pro-Modell gibt es darüber hinaus einen Autofokus. Auf der Rückseite der Smartphones werkeln drei Sensoren mit 50, 40 und 12 Megapixel (Pro) bzw. 50, 16 und 8 Megapixel (Non-Pro). Der Festspeicher fasst bei der teureren Ausführung 256 GB und bei der günstigeren 128 GB, wobei jeweils eine Erweiterung via Nano-Memory-Card um bis zu 256 GB möglich ist.

Neben 5G finden sich Bluetooth 5.1, NFC, USB 3.1 und WLAN 802.11ax unter den Konnektivitätsoptionen der Neuheiten. Der Akku (P40: 3800 mAh/P40 Pro: 4200 mAh) ist jeweils fest verbaut. Das 209 g schwere Huawei P40 Pro (999 Euro) und das 175 g schwere Huawei P40 (799 Euro) sollen ab dem 2. Mai 2020 in drei Farbvarianten (Schwarz, Gold & Silber) erhältlich sein. Der Hersteller gewährt zwei Jahre Garantie. Bei Vorbestellung winken in beiden Fällen eine Huawei Watch GT 2e und Huawei FreeBuds 3 als kostenlose Extras.

Aufgrund des fehlenden Google Play Store sollte vor dem Erwerb bedacht werden, dass die App-Auswahl vergleichweise dünn ausfällt bzw. für bestimmte Apps auf Drittanbieter-Lösungen zurückgegriffen werden muss. Nähere Informationen hält ein Huawei-Portal bereit.

Nachtrag (01.04.2020, 11:31 Uhr): Zwischenzeitlich wurde verkündet, dass die P40-Serie auf flexible OLED-Panels von BOE setzen wird. Die Smartphones an sich sind zwar nicht bieg- oder faltbar, doch ermöglicht diese OLED-Art generell dünnere Displays und erleichtert zudem die Wölbung selbiger. (Quelle: THE ELEC)

Weiterführende Links zum Thema

Amazon Blitzangebote

Angebote bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

1 KOMMENTAR

  1. Interessante Besprechung des neuen Huawei P 40 pro – Daniel! Inhaltlich gut recherchiert. Die Kamera-Ausstattung ist natürlich wieder vom Feinsten und mit dem 90-Hertz Display ist dieses Huawei Smartphone natürlich auch erstklassig ausgestattet.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen