IFA: Stromsparen im Fokus

0
16

Bei der diesjährigen Auflage der Technikmesse IFA Berlin werden viele Aussteller den geringen Stromverbrauch aktueller Produktgenerationen ins Rampenlicht rücken. „Das Thema Energieeffizienz sehen wir eindeutig als einen großen Trend sowohl bei Consumer Elektronics als auch Haushaltsgeräten“, sagt Roland Stehle, Pressesprecher des IFA-Veranstalters Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu). Unter anderem werden Besucher eine ganze Reihe von HD-Fernsehgeräten bestaunen können, die gleichzeitig einen niedrigen Energieverbrauch versprechen. Weniger Strom aus der Steckdose gezogen wird aber auch mit anderen Ansätzen, wie etwa der Solarstromnutzung bei Handys.

„Bei der Unterhaltungselektronik ist das Thema HDTV dieses Jahr ganz groß“, meint Stehle. Das liege nicht zuletzt daran, dass in Deutschland die HD-Zukunft auch im öffentlich-rechtlichen Bereich Gestalt annimmt. So wird aktuell die Leichtathletik-WM von ARD und ZDF auch im 720p-Format ausgestrahlt. Wenn nächstes Jahr der Regelbetrieb aufgenommen wird, können Seher darauf mit energieeffizienten HD-Fernsehgeräten vorbereitet sein. Denn einen geringen Verbrauch verspricht beispielsweise LG mit dem nun Europa erreichenden LH9500. Dabei handelt es sich ebenso um ein LCD-Gerät wie bei der 9700er-Serie von Philips oder Sharps aktuellsten Modellen der Aquos-Reihe, die genau wie das LG-Gerät auch einen für ihre Leistungsfähigkeit geringen Stromverbrauch versprechen. (Pressetext.de)

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen