LCD-Panel-Industrie schließt Quartal drei schwach

0
14

Die meisten LCD-Panelhersteller aus Taiwan und Südkorea blicken auf ein enttäuschendes drittes Quartal zurück. Ungeachtet deutlicher Preissenkungen war die Nachfrage wegen hoher Lagerbestände wesentlich geringer als erwartet. LG Display, AU Optronics (AUO) und Chunghwa Picture Tubes (CPT) werden Ende Oktober ihre Quartalsergebnisse veröffentlichen. Wie die Digitimes berichtet, sind gegenüber Quartal zwei Rentabilitätseinbußen zu erwarten, obschon während des dritten Quartals in der Branche üblicherweise Hochsaison herrscht.

Nachfragetief und Preissturz bescherten den Panelherstellern ein schwaches drittes Quartal. (Bild: CPT)

Die Panelpreise sind im dritten Quartal so heftig gefallen, dass sie im IT-Bereich die Herstellungskosten teilweise unterschreiten. In Reaktion darauf haben die taiwanischen Panelhersteller ihre Produktionskapazitäten auf 60 bis 70 Prozent gesenkt. Kleinere Unternehmen wie CPT und Hannstar Display müssen daher mit einer Ausweitung der Verluste des zweiten Quartals rechnen.

Preise für TV-Panels befanden sich noch oberhalb vom Kostenlevel; Hersteller mit TV-Fokus dürften immer noch Gewinne gemacht haben. In Südkorea sind das vor allem Samsung und LG, da sie bei Preiskalkulation und Produktmix ihre Größenvorteile ausspielen können. Ungeachtet dessen ist wahrscheinlich, dass auch sie unter den Auswirkungen der Wirtschaftslage wie den sinkenden Preisen und der verhaltenen Nachfrage leiden.

Erst kürzlich hat AUO, Nummer zwei unter Taiwans Herstellern, eine Gewinnwarnung für das dritte Quartal ausgegeben. Hochrechnungen zufolge heißt das jedoch nicht zwingend, dass das Unternehmen das dritte Quartal mit einem – allerdings verkraftbaren – Minus beendet haben muss. Die Analytiker sehen sogar die Chance auf einen kleinen Gewinn.

Zwar haben sich die Preise für einige IT-Panels im vierten Quartal um bis zu zwei US-Dollar erhöht, weil die Hersteller mit ihren Großkunden entsprechende Vereinbarungen getroffen haben, doch die Analytiker sehen noch keine baldige Erholung: Es bedürfe noch weiterer Verhandlungen mit den Kunden, und dafür braucht es Zeit. TV-Panels fallen voraussichtlich weiter im Preis, wenn auch nur langsam, sodass die Rendite im letzten Quartal am niedrigsten ausfallen wird.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen