LED-TV-Boom begünstigt LED-Hersteller

0
33

Der japanische LED-Hersteller Nichia ist weltweit die Nummer eins auf dem Markt für Leuchtdioden. Das ist dem „High-Brightness LED Market Review and Forecast 2010“ zu entnehmen, einem Hintergrundbericht des Marktforschungsinstituts Strategies Unlimited. Auf dem 5,4 Milliarden US-Dollar schweren internationalen LED-Markt wächst nach Angaben der Experten vor allem das Segment LEDW für LED-Fernseher besonders schnell.

Im letzten Jahr verzeichnete der LED-Markt einen Wachstumssprung von 5,1 auf 5,4 Milliarden US-Dollar. Einhergehend mit der wachsenden Nachfrage nach LED-Fernsehern haben auch die Verkäufe von LED-Displays stark angezogen und erreichten mit einem 178-Prozent-Plus im Vergleich zum Vorjahr die Grenze von 370 Millionen.

„Der Bericht zeigt deutlich, dass der Gesamtumsatz in allen Bereichen inklusive der Beleuchtungssysteme ausgezeichnet war, obwohl die Sparte LEDs für Fernseher weniger als zehn Prozent des Gesamtumsatzes ausgemacht hat“, kommentiert Lee Sang-min, Vizepräsident für Verkauf bei Seoul Semiconductor, die Ergebnisse. Das Unternehmen aus Korea ist mit einem Umsatz von etwa 300 Millionen US-Dollar weltweit auf Rang vier im Bereich Leuchtdioden. „Für dieses Jahr wird erwartet, dass die Liefermengen für China, Japan und Taiwan deutlich ansteigen und damit zu den großen Umsätzen im Markt beitragen.“

Im gleichen Maß, wie die Anwendungsmöglichkeiten für LEDs sich vervielfältigt haben, hat sich für LED-Anbieter der Wettbewerb um die weltweiten Absatzmärkte verschärft. Nichia aus Japan führt die Rangliste mit deutlichem Vorsprung an und verbucht einen Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar allein für sich. Das deutsche Gemeinschaftsunternehmen Osram Opto unter Beteiligung von Osram und Infineon folgt mit etwa 500 Millionen auf dem zweiten Platz.

Vom vierten Rang auf Platz sieben abgerutscht ist der niederländische Hersteller Philips-Lumileds. Die LED-Sparte des Elektronikkonzerns Panasonic steht auf Platz 17 des Rankings. Von den koreanischen LED-Herstellern ist Seoul Semiconductor das einzige Unternehmen unter den besten Zehn der Weltrangliste. Alle übrigen koreanischen Hersteller folgen abgeschlagen: So belegt Samsung LED mit einem Umsatz von 170 Millionen US-Dollar den elften Platz, LG Innotek hat mit 106 Millionen Rang 14 inne.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen