VESA

0
7785

Wie bei den Monitoren, gibt es auch im Bereich der Flachbildfernseher den VESA-Standard, der es ermöglicht eine Wandhalterung oder einen alternativen Standfuß anzubringen. VESA 75 bzw. VESA 100 ist ein üblicher Standard zur Befestigung von TFT-Monitoren an Schwenkarmen oder Wandhalterungen.

Abbildung VESA-Bohrungen
VESA-Standard vertikaler Lochabstand

Die Zahl 100 in der Bezeichnung gibt dabei den Lochabstand der Verschraubung an. VESA 100 bedeutet also, dass der Lochabstand auf Seiten des Monitors oder des Fernsehers 100 x 100 mm beträgt. Eine passende Wandhalterung muss somit dann auch dem VESA-100-Standard entsprechen, sonst kann diese nicht an dem Gerät montiert werden.

Je größer der Fernseher, desto größer wird auch die VESA-Norm, denn für eine stabile Befestigung wird auch mehr Fläche auf der Gehäuserückseite benötigt. Die größte VESA-Norm beträgt VESA 800 x 400.

TEILEN
Vorheriger ArtikelVideo Anschluss
Nächster ArtikelVertikalfrequenz
... ist Geschäftsführer der PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG und darüber hinaus Chefredakteur von PRAD. Er stellte im März 2002 die Internetseite Prad.de mit dem Schwerpunkt Display Technologie online. Privat gilt er als absoluter Serienjunkie und Netflix Fan.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen