LG Display baut Panel-Werke aus

0
9

Laut diversen Berichten hat LG Display offenbar damit begonnen seine neuen Werke für LTPS-LCDs (Low Temperature PolySilicon LCDs) und AMOLEDs Displays mit ersten Fertigungsgeräten auszustatten. Beide Displayarten finden momentan in erster Linie bei tragbaren Elektronikgeräten Einsatz.

DigiTimes berichtet, dass LG Investitionen im Wert von knapp 325 Millionen Euro plane, um das kürzlich errichtete LTPS-Werk der vierten Generation auszustatten. Der Produktionsbeginn im 4G-Werk wird für Anfang 2010 angestrebt, wobei ein monatlicher Ausstoß von 20.000 Glassubstraten geplant ist. Dank der LTPS-Technologie können benötigten Schaltkreise direkt in das Glassubstrat integriert werden, was die Herstellung von besonders dünnen und hochauflösende Displays ermöglicht.

Aber auch die 50 Millionen Euro schwere Ausstattung des 3,5G-Werks für AMOLED-Displays hat das Unternehmen vor kurzem begonnen, welches bereits bis Ende des Jahres monatlich rund 8.000 Displays produzieren soll. Bis zur ersten Hälfte 2010 erwartet das Unternehmen das Werk dann schließlich mit voller Kapazität arbeiten zu lassen. Somit würde dem für Ende des Jahres angestrebten Verkaufsstart des ersten hauseigenen OLED-Fernsehgeräts mit einer Bilddiagonale von 15 Zoll nichts mehr im Wege stehen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen