LG Display investiert 615 Millionen Euro in neue LCD-Fertigung

0
14

Der Hersteller LG Display plant eine neue LCD-Produktionsstätte für 1 Billionen Won (615 Millionen Euro). Das hat Firmenchef Kwon Young-Soo auf einem Analystentreffen bekanntgegeben. Genau diese Analysten erwarten deshalb ab Oktober 2008 eine beginnende Krise im LCD-Bereich durch Überproduktion.

Die neue Fertigungsstätte am Standort Gumi (hier produziert LG Display bereits 32 und 37 Zoll Formate), soll im zweiten Quartal 2009 die Produktion aufnehmen. Die Investition verteilt der zweitgrößte LCD-Hersteller über 2008 und das kommende Jahr. In diesem Jahr gibt man 600 Milliarden Won für die neue Fabrik aus, womit die Ausgaben 2008 auf insgesamt 3,6 Billionen Won steigen, sagte Kwon. 2009 senkt LG die Investitionen dann auf circa 1,8 Billionen Won, weil eine Abkühlung des Marktes erwartet wird.

In seiner neuen Fertigung der 6. Generation kann LG Display Glassubstrate im Format 1.500 mm bis 1.850 mm verarbeiten. Der monatliche Ausstoß wird bei 60.000 Einheiten für PC- und Notebook-Displays liegen. Die Herstellung von LCDs für Fernseher soll reduziert werden. Die wichtigsten LG-Kunden sind LG Electronics, Philips Electronics, Vizio und Toshiba.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen