LG Pentouch-TV: Wenn der Plasma interaktiv wird

0
28

Zeitgleich mit Samsungs erstem Touch-eBoard stellt LG , der Rivale vor der Haustür, eine vergleichbare Lösung vor, die im Gegensatz zu Samsung professionellem Ansatz eher auf die Wohnzimmernutzung abzielt. Pentouch-TV nennt LG die mit einem Spezialstift bedienbare Bildschirmlösung. Allerdings ist ein separater Windows-PC nötig, um die Interaktion überhaupt erst zu ermöglichen.

Per Klick auf die Fernbedienung wird der PenTouch-Modus aktiviert. Seine Benutzeroberfläche ist laut Hersteller intuitiv und leicht zu navigieren. Somit fällt es Anwendern leicht, Dateien zu erstellen, sie zu bearbeiten oder mit dem Stylus zu verschieben. Der berührungsempfindliche Fernseher erkennt zwei Stifte gleichzeitig, deren Akkus über USB-Ports am Gerät oder am PC aufgeladen werden können.

Das interaktive „Family Diary“ ist eine Mischung aus Tagebuch und Kalender. (Bild: LG)

„Obgleich Touch-Displays in Mobiltelefonen und Tablets fest etabliert sind, bringt man sie bislang kaum mit TVs in Verbindung“, so Jay Vandenbree von LG Electronics USA. Er geht davon aus, dass die Möglichkeiten der Touch-Technologie – erweiterte Funktionen, bspw. digitaler Fotorahmen, eine Vielzahl von Programmen (u.a. ein Skizzenbuch), nicht zuletzt der Internetzugang – den Fernseher bereichert werden, besonders in der familiären Nutzung. Sollte es einmal hektisch zugehen, verhindern die kratzfeste Schutzscheibe aus Glas und der kippsichere Spezialfuß, das der Pentouch-TV Schaden nimmt.

LG wird drei Full-HD-fähige PenTouch-Modelle auf den Markt bringen, zwei 60-Zöller und einen 50-Zoll-Plasma-HDTV, über deren Ausstattung bisher wenig bekannt ist. Alle TVs kommen mit einem Bildassistenten zur Selbst-Kalibrierung, einem intelligenten Bildeinstellungs-Sensor und diversen Energiespar-Features. Zudem besitzen die in einem TruSlim-Frame verpackten Modelle eine automatische Schärfe-Steuerung.

Für 2.199 US-Dollar gibt es den 60PZ850 mit THX 3D-und 2D-Display-Zertifizierung, der mit aktiver Shutter-Technologie arbeitet und herkömmlichem Content 3D-Optik verpasst. 1.699 Greenbacks ruft LG für die nicht-zertifizierte Version 60PV490 auf, während der 50-Zöller 50PV490 für 1.099 US-Dollar angeboten wird.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen