Maxdome und Panasonic vereinen Video-on-Demand und TV

0
17

In Deutschland können ab März zunächst Besitzer eines VIERA-TVs der Generation 2012 von Panasonic direkt auf das maxdome-Angebot zugreifen, ohne dabei eine Set-Top-Box zwischenschalten zu müssen. Zudem ist geplant, maxdome auch im Laufe des Jahres auf den Panasonic Blu-Ray Produkten der Generation 2012 zu integrieren.

Die Nutzer können per Knopfdruck von der Fernsehwelt auf die über 45.000 Inhalte umfassende Online-Videothek wechseln. Neben einem breiten Spielfilm- und Serienangebot finden die Kunden auch Magazine, Shows, Dokumentationen, Musik- und Kindersendungen im Sortiment.

Panasonics TVs unterstützen bald auch Maxdome. (Bild: Panasonic)

Im Auswahlmenü des Panasonic Internet-Portals „VIERA Connect“ stellt die Applikation „maxdome“ eine direkte Internetverbindung zur Online-Videothek her – kabellos mit WLAN oder über ein Netzwerkkabel.

Nach einer kostenlosen Registrierung auf www.maxdome.de erhält der Nutzer unmittelbaren Zugriff auf die verschiedenen maxdome Angebote, inklusive Videos in HD-Qualität, die er direkt aussuchen und abspielen kann. Alternativ kann er entweder einen Titel über die integrierte Suche finden oder sich den Titel im Webshop aussuchen, ihn auf den Merkzettel setzen und ihn später auf dem TV-Gerät direkt abrufen.

Christoph Bellmer, Geschäftsführer maxdome: „Die Zugriffe auf unser Angebot über hybride TV-Geräte steigen signifikant. Der Launch auf den Panasonic-Geräten wird diese Dynamik zusätzlich beschleunigen.“

Armano Romagnolo, Head of Product Marketing Audio Video & Training CE, Panasonic Deutschland: „Für unsere Kunden stellt die Integration von maxdome einen klaren Mehrwert dar. Per Knopfdruck können sie nun direkt auf die größte Video-on-Demand Auswahl in Deutschland zugreifen.“

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen