Mitsubishi bringt kompakten Zweitfernseher mit Doppel-Rekording

0
23

Doppelt hält besser: Mitsubishi Electric spendiert seinem neuen Kombi-Fernseher gleich zwei Aufnahmemöglichkeiten: Der „Real LCD 22BLR500“-TV ist sowohl mit einem integrierten Blu-ray-Rekorder als auch mit einer 500-Gigabyte-Festplatte ausgestattet. Nicht von ungefähr platziert der Elektronikhersteller den kompakten Kombi-TV zuerst – und möglicherweise einzig – auf dem japanischen Markt, wo platzsparende Lösungen einen größeren Stellenwert haben als hierzulande.

Weil die Laufwerke im Standfuß integriert sind, besitzt das LED-beleuchtete Bildschirmpanel des LCD-22BLR500 solch schmale Bauweise. (Fotos: Mitsubishi)

Die Zahl der Tuner kann allerdings nicht mit dem Rekording-Angebot mithalten: Für die Aufzeichnung setzt Mitsubishi lediglich auf einen Twin-Tuner für digitales Überall-Fernsehen samt EPG. Offensichtlich besteht die Funktion das Blu-ray-Laufwerks neben dem Abspielen besagter Medien hauptsächlich darin, dauerhaft Erhaltenswertes aus maximal 540 Stunden Aufzeichnung von der Festplatte auf eine Single- oder Double-Layer-Scheibe zu bannen. Das Auslagern macht insofern Sinn, als dass Parallelaufzeichnung unterschiedlicher Programme auf HDD machbar ist. Laut Hersteller passen bis zu zwölf Stunden Full-HD-Aufnahmen im H.264-Kompressionsverfahren auf eine einseitige Disc.

Die native Auflösung des Kombigeräts beträgt 1.366 mal 768 Pixel, also bleibt der 22-Zöller aufs HD-Format beschränkt. Zur Schar der Signaleingänge auf der Displayrückseite zählen unter anderem HDMI im Doppelpack und ein Kartenslot fürs SD-Format. Ebenfalls unter ihnen zu finden: ein Ethernet-Anschluss für den Zugang zu BD-Live-Angeboten und die mit i.Link bezeichnete Firewire-Buchse. Am USB-Port lassen sich Fotos betrachten, daneben erkennt der integrierte Player Videos im AVCHD-Format.

Weiterhin gibt es zusätzliche analoge Videoeingänge, Kopfhöreranschluss plus Analog- und Digital-Audioausgänge. Zwei integrierte Boxen mit jeweils drei Watt übernehmen die Klangausgabe. Ein Sparmodus soll den Energieverbrauch der Einheit senken, indem beispielsweise nach zehn Minuten ohne Signal automatisch abgeschaltet wird. Zum Eindämmen des Stromhungers soll ferner ein Helligkeitssensor beitragen, der die Intensität der Hintergrundbeleuchtung an die Raumlichtbedingungen anpasst. In Japan erscheint der Real LCD 22BLR500 am 21. Juli zum Preis von 110.000 japanischen Yen (rund 938 Euro).

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen