„Nachhaltiges Fernsehen“: TC Unterhaltungselektronik bringt TV-Werbeblocker 3.0 auf den Markt

0
79

TC Unterhaltungselektronik bringt den TV Werbeblocker 3.0 auf den Markt. Die neue Version des weltweit einzigen Live-TV-Werbeblockers ist nun marktreif. Die ersten Boxen sind heute in Produktion gegangen. Mit starken asiatischen Partnern wird eine rasche und zuverlässige Lieferung garantiert. Insgesamt hat das Werk eine Kapazität von monatlich über 300.000 Boxen, die je nach Nachfrage abgerufen werden können.

TV Werbeblocker 3.0 (Bild: TCU)

Das TCU-Marketing-Team ist bereits in Verhandlungen, um verschiedene Vertriebs-Kanäle zu erschließen. Auch Retailer und Onlinehändler werden die neue Box voraussichtlich im August schon anbieten können. Bislang gab es die Fernsehfee, den weltweit einmaligen Live-TV-Werbeblocker nur für Satelliten-Haushalte (DVB-S). Heute wurde der Markt auf alle TV-Haushalte weltweit vergrößert. Egal ob Kabel-TV, DVB-T, Satelliten-TV, Pay-TV-Receiver oder USA/Ausland, die universelle Fernsehfee-Box steuert vorhandenes Equipment (TV, Receiver) und deckt damit den gesamten Markt der TV-Kunden ab.

Die kleine Android-Box bietet neben dem Wegfiltern von Werbung zahlreiche Zusatzfunktionen für „Nachhaltiges“ Fernsehen. Unerwünschte Themen oder Titel können komplett ausgefiltert werden. Die Senderreihenfolge ist auf Wunsch dynamisch, sodaß Blockbuster immer oben zu finden sind. Schon beim Einschalten informiert die Fee, wo gerade die beliebteste Sendung läuft. Persönliche Highlights können nicht mehr versäumt werden. Die Fernseh-Fee weist darauf hin oder zappt automatisch immer ins Top-Programm.

Diverse vorgefüllte Sendergruppen für Kinder, Musik, Politik, etc. ermöglichen es, daß zum Beispiel Kinder nur für sie geeignete Sendungen sehen können. Der Wechsel zu Youtube oder anderen Apps und Inhalten ist so einfach, wie vom Smartphone bekannt. Die Quad-Core-Android-Box kann hochwertige Spiele ebenso wie Tabellenkalkulation oder Email-Apps ausführen, prinzipiell sind alle Android-Apps installierbar.

Ebenfalls einsatzfertig ist die TCU-Lösung, um die TV-Werbeblocker-App in die Funktionalität vorhandener Fernseher zu integrieren. Die ersten technischen Tests dazu wurden bereits erfolgreich abgeschlossen. Hier ist lediglich noch Überzeugungsarbeit gegen den Widerstand der Broadcaster zu leisten. (pte )

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!