NEC Projetoren der ME-Serie jetzt mit besserer Screen-Sharing-Funktion

0
36

NEC stellt die neue ME-Serie vor: Das breite Portfolio an kompakten und vielseitig einsetzbaren LCD-Projektoren verbessert Lernumgebungen und gestaltet Meetingräume in Unternehmen noch kollaborativer. Die neuen Modelle liefern klare Bilder und natürliche Farben dank der LCD-Technologie mit einer Helligkeit von 3.000 bis 4.000 ANSI Lumen.

Die neue ME-Serie von NEC (Foto: NEC)

Die Projektoren der ME-Serie sind mit der MulitPresenter-Funktion der kollaborativen Multi-Anwender Lösung von NEC, ausgestattet. Bis zu 16 Geräte lassen sich gleichzeitig mit oder ohne Kabel verbinden. So können mehrere Nutzer gleichzeitig kabellos präsentieren, Inhalte teilen und zusammenarbeiten – egal, ob über Windows- oder Mac-Betriebssysteme oder Android- sowie iOS-Endgeräte. Internet- oder WLAN-Zugang sind dabei nicht erforderlich.

Die Projektoren der ME-Serie sind einfach zu bedienen und stellen laut NEC ein Upgrade der WXGA-LCD-Projektoren der M-Serie dar. Platzbedarf, Objektivposition sowie Projektionswinkel beider Serien sind gleich. So lassen sich die Vorgängermodelle durch die neuen LCD-Projektoren der ME-Serie ersetzen. Die neuen Modelle verfügen über eine Lebensdauer von 9.000 Stunden und unterstützen die Green Vision von NEC mit ECO Mode-Technologie sowie energiesparenden Features wie Quick On/Off- und Direct Power Off-Funktion. Dadurch reduzieren sich gemäß Hersteller die Gesamtbetriebskosten.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen