NEC zeigt batterielose TV-Fernbedienung

0
31

NEC Electronics hat in Zusammenarbeit mit der japanischen Soundpower Corporation eine Fernbedienung entwickelt, die gänzlich ohne Batterien auskommt. Bei diesem Gerät werden beim Tastendruck entstehende schwache Vibrationen zur Energieversorgung genutzt. Das geschieht mithilfe eines piezoelektrischen Generators, der mechanische Spannungen in Strom umwandelt. Der noch recht klobige Prototyp wird im Rahmen der Messe Embedded Technology 2009 gezeigt.

Der batterielose Fernbedienungs-Prototyp (Foto: necel.com)

Das langfristige Ziel ist, batterielose Fernbedienungen für diverse Elektronikgeräte im Haushalt zu realisieren. Mit dem Prototypen ist dabei als erster Schritt möglich, die elementarsten Funktionen eines TV-Geräts zu steuern. Der Fernseher kann ein- und ausgeschaltet, die Lautstärke geregelt und der Kanal gewechselt werden.

Um den batterielosen Betrieb zu ermöglichen, kommt ein von Soundpower entwickelter vibrationsbasierter Generator zum Einsatz. Außerdem steckt im Prototypen eine Kontrolltechnologie für die Energieversorgung, die einen Betrieb der Schaltkreise mit geringen Mengen an Strom sichert, berichtet Tech-On. Der Datenaustausch mit dem Fernseher erfolgt mithilfe eines NEC-Chips, der hochfrequente Radiowellen nutzt. (pressetext.de)

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen