Neue Samsung Monitore: Stromsparende Alternative zum Projektor

0
43

Samsung präsentiert mit seinen neuen LED Large Format Displays (LFD) der ED- und LE-Serie zwei Monitor-Linien, die Informationen optisch in Szene setzen. Ob in Konferenzen oder Vorträgen – die neuen HD-Displays der ED-Serie überzeugen nicht nur mit hoher Bildqualität, sondern auch mit einer einfachen Bedienung. Zum Dauereinsatz für Produkt- und Promotion-Präsentationen eignet sich die LE-Serie. Die beiden neuen Samsung Display-Serien sind energieffizient und haben geringere Betriebskosten als herkömmliche Projektoren.

Samsung ED6510 (Bild: Samsung)

Ob ED- oder LE-Serie – beide Displays lassen sich einfach installieren und konfigurieren. Redner freuen sich bei der ED-Serie vor allem darüber, dass sie ihre Vorträge bei Tageslicht halten können und zudem nicht von lästigen Lichtstrahlen geblendet werden. Die LE-Serie, die sich vor allem zum intensiven Dauereinsatz eignet, ist erstmals in einer kleinen Größe von 80,5 cm (32 Zoll) erhältlich und somit besonders einfach an den gewünschten Stellen als Blickfang zu platzieren.

Als Einstiegsmodelle bieten die schlanken ED-Displays ein besonders attraktives Preis-Leistungsverhältnis. Sie machen in jedem Konferenzraum, aber auch in Schulen und Universitäten eine gute Figur. Dank Backlight Dimming und einer Bildwiederholrate von 120 Hz (ED55C, ED65C) freut sich das Publikum über gestochen scharfe sowie kontrastreiche Bilder. Optional kann der Monitor mit dem Touchsreen Overlay in ein eBoard mit komfortabler Schreibfläche verwandelt werden (ED65C, ED75C). So steht dem Redner ein interaktiver Bildschirm zur Verfügung, auf dem er bequem, ohne Maus, durch Präsentationen navigieren kann. Ideen und Kommentare des Publikums können während des Vortrags direkt auf dem digitalen Flipchart festgehalten werden.

Durch die kleine Bildschirmdiagonale ab 80,5 cm (32 Zoll) und durch ihr geringes Gewicht ab 9,1 Kilogramm lassen sich die Monitore schnell sowie einfach transportieren und sind daher besonders flexibel einsetzbar. Die Displays können außerdem optional mit einer Glasscheibe geschützt werden. Damit eignen sie sich beispielsweise auch für den Einsatz in Räumlichkeiten wie Eingangshallen oder Messen, in denen viele Menschen zugegen sind. Die LE-Serie überzeugt zudem durch ihre Energiewerte: Durch die Edge-LED-Technologie spart sie Strom und entwickelt kaum Abwärme.

Die Modelle ED32C, ED40C, ED46C, ED55C sind ab sofort im Handel verfügbar. Das Modell ED65C ist voraussichtlich ab Juni erhältlich, das Modell ED75C ab Juli. Die Serie ED startet bei einem Preis von 599 Euro (UVP inkl. MwSt) für das Modell ED32C. Ab Ende Mai sind alle Modelle der LE-Serie im Handel verfügbar (LE32C, LE46C, LE55C). Die unverbindliche Preisempfehlung (inkl. MwSt.) für das kleinste Modell LE32C liegt bei 1.079 Euro.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen