Neue Standfüße für Samsung QLED TVs als Zubehör

0
144

Mit entsprechendem Zubehör sollen die QLED TVs von Samsung individuell und geschmackvoll im Wohnzimmer positioniert werden. Auf den Standfüßen Gravity-Stand und Studio-Stand werden die Fernseher im Raum platziert, während der „No Gap Wall Mount“ für eine fast lückenlose Aufhängung des Bildschirms an der Wand sorgt. Ein kaum sichtbares Kabel verbindet den TV dezent mit Zuspielgeräten.

Samsung Gravity-Stand (Foto: Samsung)

„Der Designfaktor gewinnt für Kunden gegenüber Faktoren wie Bildqualität und Bedienung weiter an Gewicht. Unser Zuhause ist unser Designtempel, in dem wir Freunde und Familie empfangen und unsere Persönlichkeit zum Ausdruck bringen. Die Zeiten, in denen Technik vor allem funktionell war, sind lange vorbei. Wir sehen genau hin und entwickeln Zubehör mit dem TVs stilvoll ins Wohnambiente integriert werden können“, erklärt Kai Hillebrandt, Vice President Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH.

Mit den optional erhältlichen Standfüßen Gravity-Stand und Studio-Stand können Nutzer ihren QLED TV flexibel nach ihren individuellen Vorlieben in den Wohnbereich integrieren.

So lässt sich der TV-Bildschirm mit dem Gravity-Stand bis zu 70 Grad drehen (bis zu 35 Grad nach links oder nach rechts), ohne den Standfuß dabei zu verschieben. Gefertigt aus Edelstahl, soll der Gravity-Stand neben einem sicheren Halt auch etwas fürs Auge bieten. Dank seines geringen Durchmessers findet der Standfuß auch auf einer kleinen Aufstellfläche Platz. Aufgestellt auf dem Studio-Stand, sieht es aus als würde der Fernseher auf einer Staffelei stehen. Der Standfuß im dunkelbraun legierten Metall-Design lässt sich daher frei im Raum positionieren.

Wer seinen QLED TV nicht aufstellen, sondern ihn lieber an der Wand befestigen möchte, kann zur „No Gap Wall Mount“ greifen. Mittels passgenauer Aussparungen im TV-Gehäuse liegt diese lückenlos an, so dass der Bildschirm fast bündig mit der Wand abschließt. Weil sich das Befestigungssystem neigen lässt, können Kunden den Ausrichtungswinkel auch nach der Montage ihres QLED TV-Geräts jederzeit anpassen. Das erleichtert den Montage-Prozess und macht professionelle Hilfe unnötig.

Dank dünnem, transparenten „Invisible Connection“-Kabel gibt es kein Kabel-Wirrwarr mehr. Das lediglich 1,8 Millimeter schmale und kaum sichtbare Kabel verbindet den TV mit der One Connect Box, an der externe Geräte angeschlossen werden. Im Lieferumfang enthalten ist ein fünf Meter langes Kabel, optional können Kunden die Distanz mit einem 15 Meter langen Kabel aus dem Fachhandel verlängern, wodurch sich Zuspielgeräte auch fernab vom QLED TV aufstellen lassen. Wird der TV auf einem Standfuß aufgestellt, verlaufend die Kabel durch denselben, statt sichtbar und störend hinter dem TV zu hängen. Dadurch wirkt der Wohnbereich um den Premium-Fernseher herum aufgeräumt.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen