Nimmt LG Plasma-TV-Geräte aus dem Sortiment?

0
16

Wie der japanische Nachrichtendienst „Kyodo News“ berichtet, denkt der koreanische Elektronikkonzern LG über einen Ausstieg aus dem Geschäft mit Plasma-TVs nach. Eine endgültige Entscheidung habe man allerdings noch nicht getroffen.

Lee Gyu-hong, Vizepräsident von LG erklärte gegenüber „Kyodo News“, die aktuelle Wirtschaftskrise habe dazu geführt, dass es für das Unternehmen zunehmend unrentabel ist, die teureren Plasma-Fernseher zu entwickeln und zu verkaufen. Zudem sei die Nachfrage nach Plasma-TVs deutlich gesunken. Sollte sich die Marktlage bis Jahresende nicht verbessern, wolle das Unternehmen aus der Fertigung von Plasma-TV-Geräten aussteigen, erklärte er.

LG wäre dabei nicht das erste Unternehmen, welches die eigene Plasma-TV-Produktion stoppt. Das Aus gaben vorher bereits Pioneer, Fujitsu und Philips bekannt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen