Notebook-Panel: Korea weiterhin führender Produzent

0
17

Auch im dritten Quartal 2009 stehen die koreanischen Hersteller weiterhin an der Spitze der globalen Produktionszahlen von Notebook-Panels. Rund sechs von zehn Panels stammen aus Süd-Korea, während Taiwan sich trotz aggressiver Geschäftsstrategien weiterhin mit dem zweiten Platz zufrieden geben muss. So konnte sich der kleine Inselstaat bei der Produktion für lediglich 38,48 Prozent sämtlicher Notebook-Panels verantwortlich zeichnen. Nach Analysen von DigiTimes entspricht dies rund 20,35 Millionen Stück der weltweit insgesamt 52,98 Millionen hergestellten Panels.

Dennoch haben sich die Geschäftsstrategien der taiwanischen Hersteller ganz offensichtlich bezahlt gemacht, da man im in den letzten sechs bis zwölf Monaten den Marktanteil der koreanischen Konkurrenz um bis zu drei Prozent senken konnte. Besonders durch die verstärkte Nachfrage nach kleinformartigen Panels für sogenannte Netbooks oder Subnotebooks konnte Taiwan seine Marktposition weiter ausbauen. Der kurzfristige Einstieg in bereits etablierte Vertriebskanäle gestaltet sich dagegen für die taiwanischen Panel-Produzenten als recht schwierig, da die Gerätehersteller traditionell gute Beziehungen zu den koreanischen Panel-Produzenten hegen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen