Panasonic bleibt Innovationsführer im TV-Bereich

0
16

Panasonic hält an seiner erfolgreichen TV-Panel-Strategie fest und setzt auf innovative Plasma- und LCD-Fernseher. Als klarer Marktführer im Plasma-Segment schlägt Panasonic derzeit mit der neuen NeoPDP Plasma-Panel-Generation ein neues Kapitel in der Entwicklung des Fernsehgeräts auf.

„Parallel zu unserer deutlichen Marktführerschaft im Bereich Plasma-Panels, sind wir auch im LCD-Segment hervorragend aufgestellt. Darauf ruhen wir uns aber nicht aus, sondern arbeiten hart daran, mit unseren LCD-Flachbildfernsehern da anzukommen, wo wir mit unseren Plasma-Fernsehern schon sind: ganz oben. Auch im TV-Geschäft werden wir so weiterhin eine der treibenden Kräfte am Markt sein“, sagt Armando Romagnolo, General Manager Head of Product Marketing TV & Trainer Team CE Panasonic Deutschland.

Die hochwertigen LCD-Panels für die mit Bestnoten ausgezeichneten VIERA Flachbildfernseher werden im Gemeinschaftsunternehmen IPS Alpha Technology entwickelt und produziert – sie sind damit unberührt von der Auflösung des gemeinsamen LCD-Display Joint Ventures mit Toshiba. Für den weltweit größten LCD-TV-Markt Europa produziert Panasonic die Panels seit 2007 und auch zukünftig in Tschechien.

Zum 28. April hatte Panasonic die Anteile am gemeinsamen Joint Venture „Toshiba Matsushita Display Technology Co., Ltd.“ (TMD) an Toshiba abgegeben. Der Grund: Die sich schnell ändernde Marktlage erfordert rasche Entscheidungen, die besser von einem Unternehmen getroffen werden können als von zwei Partnern. TMD entwickelt, produziert und vermarktet kleine bis mittlere LCD-Panels hauptsächlich für Handys, Laptops und Displays in Fahrzeugen.

Auf die Entwicklung und Produktion der großen LCD-Panels für Flachbildfernseher hat die Auflösung des Joint Ventures somit keinen Einfluss. Denn hierbei arbeitet Panasonic weiterhin mit IPS Alpha Technology zusammen und beteiligt sich dort auch an der Entwicklung der OLED-Technologie. Die IPS Alpha Panels sind bekannt für ihre außergewöhnlich gute Bildqualität gerade im Bereich des digitalen Fernsehens sowie ihre großen Betrachtungswinkel und ihre weltweit einzigartigen Energiespareigenschaften.

TEILEN
Vorheriger ArtikelRekord-OLEDs stechen Leuchtstoffröhren aus
Nächster ArtikelToshiba stellt High-End-TVs mit 200Hz-Technik vor
... ist Geschäftsführer der PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG und darüber hinaus Chefredakteur von PRAD. Er stellte im März 2002 die Internetseite Prad.de mit dem Schwerpunkt Display Technologie online. Privat gilt er als absoluter Serienjunkie und Netflix Fan.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen