Panasonic: Flachbildfernseher mit Wireless-HD und 600 Hz

0
70

Panasonic hat insgesamt 13 Fernsehgeräte vorgestellt: Vier LCD-Fernseher mit Bildschirmdiagonalen von 32 bis 37 Zoll und 9 Plasma-TVs von 37 bis 54 Zoll.

Das Highlight der neuen Geräte sind die Plasma-Fernseher der Z1-Serie mit Bildschirmdiagonalen von 54 und 46 Zoll. Diese beiden Modelle benötigen lediglich ein Stromkabel zur Steckdose. Eine externe Empfangseinheit verbindet sich kabellos mit dem Fernseher. Panasonic nennt diese Technik Wireless-HD. Somit sollen selbst Full-HD-Inhalte ohne Minderung der Qualität von Ton- und Bildsignalen übertragen werden können.

Panasonic TX-P54Z1E: Wireless-HD und 600Hz. (Foto: Panasonic)

Zur Bildoptimierung setzt Panasonic auf verschiedene Techniken: „600Hz Intelligent Frame Creation Pro“ soll das Eingangssignal analysieren und die Bewegungen in jeder einzelnen Szene berechnen und optimieren. Die Signalverarbeitungstechnik „V-Real Pro 4“ soll für ein sattes Schwarz und 6.144 Graustufen sorgen. Abgerundet wird das Bild durch die „100Hz Double Scan-Technik“ die Großflächenflimmern minimiert.

Die IPTV-Anwendung VIERA CAST ermöglicht die Verbindung mit dem Internet. Der Nutzer kann über seinen Fernseher auf von Panasonic ausgewählte Internetinhalte zugreifen. Außerdem befindet sich ein DLNA-zertifizierter-Streaming-Client in den Geräten über den Sie Daten aus dem eigenen Netzwerk abspielen können.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!