Panasonic Plasma: Nativer Kontrast von 5.000.000:1

0
59

Panasonic Japan hat vor kurzem seine neuen VIERA Plasma-TVs der G2- und S2-Serie vorgestellt. Das Spitzenmodell dieser FullHD-Geräte stellt hierbei die G2-Serie dar, welche dank des Einsatzes eines Black Panels einen erstaunlichen Kontrastwert von nativen 5.000.000:1 bieten soll. Besonders dunkle Filmszenen dürften aus den hieraus resultierenden Schwarzwerten enorm profitieren.

Panasonics G2-Serie wird in drei Größen angeboten. Beim 42 Zoller hat man zudem die Wahl zwischen drei Farben. (Foto: Panasonic)

Durch den Einsatz von Umgebungslichtsensoren soll auch die allgemeine Bildqualität verbessert worden sein. Das Display justiert die Bilddarstellung entrspechend den herrschenden Lichtverhältnissen und senkt zudem den Stromverbrauch um knapp ein Drittel im Vergleich zu Vorgängermodellen.

Die neue S2-Serie ist währenddessen als Einstiegsmodell in die Plasma-Welt gedacht und setzt leider nicht auf die neuen Black Panels. Dennoch kann der Kontrastwert von 2.000.000:1 durchaus überzeugen. Zudem wurde auch hier der Stromverbrauch um gut zehn Prozent verringert.

Ab Anfang Februar wird Panasonic seine neuen Plasma-TVs in Japan zum Verkauf freigeben. Die G2-Serie wird hierbei als 42, 46 und 50 Zoll großes Modell erhältlich sein, wobei drei verschiedenen Gehäusefarben (Schwarz, Silber und Braun) für das 42 Zoll große Modell zur Auswahl stehen. Die S2-Serie wird derweil in den zwei Größen von 42 und 46 Zoll angeboten werden.

Lediglich zwei Größen stehen bei der S-Serie zu Auswahl. Auf das neue Black Panel muss man hier allerdings verzichten. (Foto: Panasonic)

Die genauen Verkaufspreise stehen laut Panasonic zwar noch nicht fest, dürften laut diverser Internetshops allerdings bei etwa 220.000 Yen (1.685,00 Euro) für das 42 Zoll große G2-Modell liegen. Das gleichgroße Modell der Einstiegsserie S2 wechselt bereits für 190.000 Yen (1.455,00 Euro) den Besitzer.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen