LCD-TVs: Compal bald Nummer Eins?

0
28

Der taiwanische Auftragshersteller Compal plant Großes: Nachdem man bereits 2009 zum weltweit größten Produzenten von Notebooks aufstieg, erwägt das Unternehmen nun auch die führende Rolle auf dem Markt für LCD-TVs zu erobern.

Bereits 2009 konnte das Unternehmen seine Absatzerwartungen der Notebook-Sparte stärker als erwartet steigern und 37,9 Millionen Einheiten statt der ehemals prognostizierten 35 Millionen Geräte absetzen. Generaldirektor Ray Chen ist zuversichtlich auch 2010 diesen Kurs fortsetzen zu können und die firmeneigenen Erwartungen erneut zu übertreffen. Hierbei will man sich allerdings nicht nur auf die Notebook-Sparte begrenzen und hofft ebenfalls die Verkaufszahlen von LCD-TVs jährlich annähernd zu verdoppeln. Für 2010 rechnet Chen mit rund sechs Millionen ausgelieferten LCD-TVs, 2009 waren es noch 3,3 Millionen.

Im Zuge dieser hohen Erwartungen plant die Kinpo-Compal Group ebenfalls die Eröffnung neuer Produktionsstandorte. So wird bereits im Juni 2010 das sechste Notebook-Werk im chinesischen Kunshan den Betrieb aufnehmen. Das Unternehmen erwägt zudem ebenfalls die Erweiterung seiner Produktionsstätte in Nordamerika und die Etablierung eines weiteren Werkes in Brasilien.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen