Philips PicoPix PPX 3407 und PPX 3410: Pure Emotion in der Hand

0
29

Die tragbaren Taschenbeamer PicoPix PPX 3407 und 3410 von Philips sollen durch eine Bildqualität mit bis zu 100 bzw. 70 Lumen, eine Auflösung von 854 x 480 Pixel und projizierte Bilder mit bis zu 305 cm (120 Zoll) Bilddiagonale. Ausgestattet mit diversen Schnittstellen, einschließlich HDMI, können die beiden neuen Modelle mit jedem beliebigen Gerät verbunden werden: Smartphone, Kamera, Tablet, Spielekonsole und vielem mehr. Bilder lassen sich so ganz einfach projizieren – jederzeit und überall. Ob drinnen oder draußen, ob Wand, Boden oder Kleidung: Alles kann laut Hersteller als Projektionsfläche genutzt werden.

Philips PicoPix Projektoren für die Hand (Bild: Sagemcom)

Auch im Beruf sollen die Taschenbeamer zum Einsatz kommen: Dank der Office-Viewer-Funktion sollen selbst professionelle Präsentationen kein Problem. Alle möglichen Dateiformate, darunter PDF-, PowerPoint-, Excel- und Word-Dokumente, können vom USB-Stick, PC, Tablet oder direkt aus dem internen Speicher (4 GB) projiziert werden.

Dank des integrierten Lautsprechers (1 Watt) sind der PicoPix PPX 3407 und der PPX 3410 völlig unabhängig: sie eignen sich, um Freunden unterwegs eine Diashow oder Bilder vom letzten Urlaub zu zeigen.

Der PPX 2340 ist mit einem praktischen USB-QuickLink ausgestattet, der wie eine Schlaufe ums Handgelenk getragen werden kann. Lade- und Anschlusskabel stehen damit jederzeit zur Verfügung. Das Gerät liegt bequem in der Hand und ist leicht und intuitiv zu bedienen. Der PicoPix PPX 2340 kann Fotos und Videos direkt von einer Mikro-SD-Karte projizieren. Außerdem ist dank des USB-QuickLinks der Anschluss an einen USB-Stick und viele andere Geräte jederzeit möglich.

Mit seiner Bildqualität (40 Lumen, 640 x 360 Pixel Auflösung), dem integrierten MP4-Player, der Streaming-Funktion und dem eingebauten Lautsprecher (1 Watt) soll dieser Pico-Projektor, zumindest nach Aussage von Sagemcom, ein tragbares Kino für die Jackentasche sein.

Ob die Helligkeit von 40 bis 100 Lumen die versprochenen Leistungen tatsächlich ermöglich muss sich zeigen. Die Philips PicoPix Projektoren sind ab Oktober 2013 im Handel erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen