PocketBook InkPad X: 10,3 Zoll großer E-Reader enthüllt

Bisher größtes hauseigenes Modell und eines der größten auf dem Markt

0
1441

Das in der Schweiz ansässige Unternehmen PocketBook kündigte mit dem InkPad X einen der aktuell größten E-Reader an. Das E-Ink-Carta-Display misst 10,3 Zoll, löst mit 1404 × 1872 Bildpunkten auf und kann 16 Graustufen darstellen. Genauso große oder noch größere Modelle (13,3 Zoll) hat bis dato nur der Konkurrent Onyx im Sortiment – namentlich Boox Note, Boox Max 2 und Boox Max 2 Pro (Bestellmöglichkeit unten).

PocketBook InkPad X (Bild: PocketBook)
InkPad X: 10,3 Zoll großer E-Reader soll im November erscheinen (Bild: PocketBook)

Das InkPad X verspricht Bedientasten und Touch-Funktionalität, einen Blaulichtfilter, eine 1 GHz starke Zweikern-CPU, 1 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internen Speicherplatz. USB 2.0 Typ C und WLAN 802.11 b/g/n sind als Verbindungsmöglichkeiten vorhanden. Der verbaute Akku hat eine Leistung von 2000 mAh und soll bis zu vier Wochen ohne Nachladen durchhalten. Als E-Book-Formate werden unter anderem EPUB und PDF mit Adobe-DRM unterstützt.

Das PocketBook InkPad X wiegt 300 g, misst 173,0 × 249,0 × 5,0 mm (B x H x T) und soll für 419 Euro (UVP) im Handel veröffentlicht werden. Als Erscheinungstermin wird der kommende November genannt. Übrigens installiert der Hersteller die Musiknotenverwaltungs-App von Marschpat vor, mit der der E-Reader beispielsweise auch für Orchester- oder Marschkapellen-Einsätze geeignet wäre. (Quelle: ComputerBase)

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!