PocketBook InkPad X: 10,3 Zoll großer E-Reader enthüllt

Bisher größtes hauseigenes Modell und eines der größten auf dem Markt

0
799

Das in der Schweiz ansässige Unternehmen PocketBook kündigte mit dem InkPad X einen der aktuell größten E-Reader an. Das E-Ink-Carta-Display misst 10,3 Zoll, löst mit 1404 × 1872 Bildpunkten auf und kann 16 Graustufen darstellen. Genauso große oder noch größere Modelle (13,3 Zoll) hat bis dato nur der Konkurrent Onyx im Sortiment – namentlich Boox Note, Boox Max 2 und Boox Max 2 Pro (Bestellmöglichkeit unten).

PocketBook InkPad X (Bild: PocketBook)
InkPad X: 10,3 Zoll großer E-Reader soll im November erscheinen (Bild: PocketBook)

Das InkPad X verspricht Bedientasten und Touch-Funktionalität, einen Blaulichtfilter, eine 1 GHz starke Zweikern-CPU, 1 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internen Speicherplatz. USB 2.0 Typ C und WLAN 802.11 b/g/n sind als Verbindungsmöglichkeiten vorhanden. Der verbaute Akku hat eine Leistung von 2000 mAh und soll bis zu vier Wochen ohne Nachladen durchhalten. Als E-Book-Formate werden unter anderem EPUB und PDF mit Adobe-DRM unterstützt.

Das PocketBook InkPad X wiegt 300 g, misst 173,0 × 249,0 × 5,0 mm (B x H x T) und soll für 419 Euro (UVP) im Handel veröffentlicht werden. Als Erscheinungstermin wird der kommende November genannt. Übrigens installiert der Hersteller die Musiknotenverwaltungs-App von Marschpat vor, mit der der E-Reader beispielsweise auch für Orchester- oder Marschkapellen-Einsätze geeignet wäre. (Quelle: ComputerBase)

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen