Pre-IFA: One-For-All mit neuen Fernbedienungen im Gummi-Design

0
68

Der Hersteller One For All stellt auf der diesjährigen IFA erstmals seine neue Fernbedienungs-Serie Protecto vor. Hierbei soll es sich um die auffälligsten Fernbedienungen des Jahres handeln. Die neue Serie umfasst drei verschiedene Modelle: Die Protecto TV, die Protecto 2 und die für bis zu vier Geräte einsetzbare Protecto 4.

One-For-All mit neuen Fernbedienungen als Weltpremiere auf der IFA. (Foto: One-For-All)

Als Design-Elemente verwendet der Hersteller Streifen, die aus Gummi gefertigt sind und die Geräte vor Erschütterungen schützen sollen. Diese Kombination von Design und Funktionalität soll die neue Protecto-Linie im Besonderen auszeichnen.

Besonders auffällig ist die Protecto 4-Fernbedienung in Orange-Weiß. Bis zu vier Infrarot-basierte AV-Geräte wie Fernseher, DVD-Player, Satelliten-Receiver und Set-Top-Boxen lassen sich mit ihr bedienen. Außerdem werden Makros unterstützt, mit denen unterschiedliche Befehle über nur einen Knopfdruck ausgeführt werden können. Die integrierte Lern-Funktion ermöglicht es, Funktionen der alten Fernbedienung auf die Protector 4 übertragen. Für zusätzliches Highlight ist eine Hintergrundbeleuchtung verbaut.

Die beiden anderen Modelle erscheinen in einer blau-grauen Optik und identischer Formgebung. Die Protecto TV ist als Ersatz für die herkömmliche TV-Fernbedienung ausgelegt, mit der Protecto 2 können auch ein Receiver oder eine Set-Top-Box gesteuert werden. Wie das Topmodell haben auch sie schützende Gummi-Elemente, sind Makro-fähig und haben Sonderfunktionen wie Helligkeitseinstellung oder Sendersuchlauf integriert.

Alle Modelle sollen mit sämtlichen TV-Geräten kompatibel und ab dem 4. September im Handel verfügbar sein.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen