Premiere: Übertragung von Ultra-HD-Inhalten über ein Notebook mit dem Toshiba Satellite P50-A-11L

0
29

Mit dem Satellite P50-A-11L ermöglicht die Toshiba Europe GmbH erstmals die Übertragung von Ultra-HD (UHD)-Inhalten auf den UHD-Fernseher über ein Notebook und will damit eine neue Ära im Bereich des mobilen Entertainments einläuten. Via HDMI-Ausgang lassen sich UHD-Inhalte vom Satellite P50-A-11L auf UHD-fähige Fernsehgeräte wie die Modelle der Toshiba M9-Serie spielen. Hierzu zählen vor allem UHD-Inhalte, die im Internet verfügbar sind, durch Konsumenten produziert wurden und derzeit den Löwenanteil des verfügbaren UHD-Contents darstellen.

Toshiba Satellite P50 (Bild: Toshiba)

Der Satellite P50-A-11L will durch seine Rechenleistung überzeugen und ist mit einem Intel Core Prozessor der vierten Generation sowie mit einer kraftvollen NVIDIA GeForce GT 745M Grafik mit 4 GB dediziertem VRAM ausgestattet. Damit eignet sich das High-End Multimedia-Notebook perfekt für die Bearbeitung von Videos in HD-Qualität und rechenintensive Entertainment- oder Gaming-Anwendungen.

Dank UHD-Unterstützung fungiert das neue Satellite-Modell nicht nur als UHD-Zuspieler. Vielmehr lassen sich damit auch top aktuelle Spiele in Full-HD-Auflösung spielen. Für einen klaren Klang sollen die integrierten Harman/Kardon Stereolautsprecher mit DTS Studio Sound-Optimierung sorgen. Die innovative Toshiba Sleep-and-Music-Funktion ermöglicht es dem Nutzer, Musik in einer hohen Klangqualität anzuhören, auch wenn das Notebook ausgeschaltet ist. Ebenso lassen sich USB-Geräte über das ausgeschaltete Notebook aufladen (Sleep-and-Charge-Funktion).

Der Satellite P50-A-11L ist hochwertig verarbeitet und präsentiert sich im neuen, Produkt-übergreifenden Toshiba Design mit abgerundeten Ecken und einem beleuchteten Einschaltknopf. Die edle Oberfläche aus gebürstetem Aluminium und innovative Chrom-Elemente auf dem Display-Deckel soll weitere Akzente setzen. Über das besonders große Click-Touchpad lässt sich zudem intuitiv und bequem durch Windows 8 navigieren.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen