Private Placement: CPT beschafft Kapital für Produktionsumstellung

0
21

Auf ihrer Hauptversammlung haben die Aktionäre des taiwanischen Panelherstellers Chunghwa Picture Tubes (CPT) der Erhöhung des Kapitalstocks durch Neuemission von 200 Millionen Aktien zugestimmt. Dies soll im Rahmen einer Privatplatzierung geschehen, die sich an strategische Investoren richtet. Am 30. Mai stand der Kurs der CPT-Papiere bei 3,69 NT-Dollar (0,0897 Euro).

Weil kleine und Touch-Panel derzeit mehr Potenzial bieten, schwenkt CPT um. (Bild/Logo: CPT)

Nach Angabe des Unternehmens könnte die Aktienemission alternativ auch durch die Ausgabe von Euro-Wandelanleihen im Wert von bis zu acht Milliarden NT-Dollar (194,45 Millionen Euro) ersetzt werden. So oder so, CPT will die laut dem Vorstandsvorsitzenden W.S. Lin kritische Phase, während der Produktionsfokus auf Touchpanel und kleine TFT-LCD-Displays verschoben wird, finanziell abgesichert überstehen.

Als weitere Stabilitätsmaßnahme plant der Panelproduzent, langfristig Kapital aufzubringen, um die betrieblichen Anforderungen erfüllen zu können. Dazu will CPT weitere 200 Millionen Papiere ausgeben, im Gegensatz zur Privatplatzierung sind diese Aktien aber für den freien Verkauf an der taiwanischen Börse bestimmt, alternativ in Form von Hinterlegungsscheinen zum freien Wechselkurs.

CPTs Schritt, sich auf die Produktion von kleinen, mittelformatigen und Panels zu verlegen, ist vor allem die Konsequenz aus den Verlusten beim Geschäft mit großen Panels, die etliche internationale Hersteller erlitten haben. Laut Unternehmenschef S.C. Lin wird der Anteil von Glassubstrat für die Herstellung der Großdisplays von 70 Prozent im ersten Quartal auf 60 Prozent in Quartal zwei sinken. Für das dritte Quartal sei mit einem Rückgang auf 50 Prozent zu rechnen. Sofern CPT wettbewerbsfähig bleibe und die Marktnachfrage sich gut entwickle, werde die gesamte verfügbare Kapazität für die Fertigung von kleinen Panels genutzt.

Für den zweiten Produktionsschwerpunkt, Touchpanel, hat CPT eine voll integrierte Produktionsmaschinerie etabliert: Touch-Sensoren werden im 4,5G-Werk in Nordtaiwan hergestellt, während Deckglas, flexible Leiterplatten und LCD-Module (LCM) in Fuzhou, im Südosten Chinas produziert werden, wo auch die Touch-Panel-Laminierung erfolgt. In Quartal drei 2011 will CPT dort monatlich eine Million LCMs, 200.000 Deckgläser und ebenso viele Touch-Module fertigen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen