Retina-Display wird Pflicht für iOS-Apps

0
32

Auf seiner Developer-Site gab Apple den Entwickler neue Regeln für Apps bekannt, die Apple zur Zertifizierung vorgelegt werden. Ab dem 1. Mai würden keine Apps mehr für den Marktplatz zugelassen, die auf die gerätespezifischen UDIDs zugreifen. Stattdessen sollen künftig nur noch die mit iOS 6 eingeführten neuen Methoden verwendet werden.

Außerdem gilt ab dem 1. Mai, dass alle neuen Apps und App-Updates die Retina-Auflösung und das 16:9-Display des iPhone 5 unterstützen müssen. Auch dafür ist iOS 6 die Voraussetzung. Ältere Geräte wie das erste iPhone und das erste iPad sind dafür nicht geeignet. Für diese älteren Apple-Geräte wird es somit in Zukunft immer weniger Nachschub an neuen Apps und Aktualisierungen geben.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen