Samsung-Forscher entwickelt vierte Dimension für Fernseher

0
38

Man stelle sich vor: Als Zuschauer einer der unzähligen Kochsendungen wäre es möglich, die Düfte der Lebensmittel und die wohlig aus Pfanne und Topf aufsteigenden Gerüche wahrnehmen zu können! Utopie? Scheinbar nicht mehr: Um den Realitätsgrad von Filmen und Fernsehen zu erhöhen, haben Wissenschaftler aus Südkorea und den USA ein Gerät entwickelt, das Gerüche erzeugen kann. So sollen Zuschauer zukünftig an die jeweilige Sendung angepasste Düfte riechen, das Modul für die vierte Dimension soll auf der Rückseite eines Fernsehers montiert werden.

Auf Nasenlänge heran: Geruchsfernsehen ist in greifbare Nähe gerückt. (Fotos: Samsung, pixelio/by-sasser)

Die Forscher Jongmin Kim (Samsung Electronics) und Sungho Jin von der University of California in San Diego haben vor, den Dufterzeuger in kleiner und robuster Form auf den Markt zu bringen. Das Modul zum Stimulieren des Geruchssinns soll darüber hinaus hinsichtlich der Intensität des Geruchseindrucks regelbar sein.

Unser neues Konzept ist aber nicht nur für die Unterhaltungsindustrie von Interesse, stellten die Wissenschaftler heraus. Sie sehen zusätzliche Anwendungsszenarien in kombinatorischen Studien von Gasphasenreaktionen und für die Entwicklung dampfbasierter Arznei genutzt werden.

„Das ist ein nettes Gimmick, das momentan aber keine Bedeutung haben wird“, dämpft der in einem Pressetext-Interview befragte Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts Monheimer die anfängliche Euphorie. Schlünzen hält es für unwahrscheinlich, dass innerhalb der nächsten Jahre das Geruchsfernsehen in den Wohnzimmern etabliert wird. Das Modul werde kaum zu dem Gefühl beitragen, sich stärker in die gezeigten Bilder hineinversetzt zu fühlen.

Vielmehr hält er duftendes, im schlimmsten Szenario sogar stinkendes Fernsehen für zu dicht am Eingriff in die Privatsphäre. Einen Zukunftstrend kann der Marktforscher im Geruchsfernsehen nicht erkennen: „Aber wer weiß, wie das in zehn Jahren aussieht“, so der Schlünzen. Für ihn stellt HDTV momentan die gelungenste Entwicklung in dieser Richtung dar: „Bei einer Sportübertragung hat man das Gefühl, im Stadion zu sitzen.“ (pressetext)

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen