Samsung forscht an QNED und langlebigerem QLED

Kombination aus Quantum-Dot- und microLED verspricht geringere Fertigungskosten

0
334

Der südkoreanische Konzern Samsung plant ab 2021 bekanntlich die Produktion von ersten QD-OLED-Panels (siehe PRAD-News: Samsung: Zero-Bezel-Displays und QD-OLED-Produktion), einer Kombination aus seiner Quantom-Dot-Technologie (QLED) und organischen Leuchtdioden (OLED). Intern wird derweil anscheinend bereits an einem möglichen Nachfolger geforscht: QNED verspricht, die Vorteile von QLED mit denen von microLED zu vereinen. Eine Symbiose könnte vor allem die Preisgestaltung weiter positiv beeinflussen, da die Fertigungskosten sinken würden.

Samsung GQ98Q950R (Bild: Samsung)
GQ98Q950R: Aktueller 98-Zoll-Fernseher mit 8K und QLED (Bild: Samsung)

Ob und wann QNED Marktreife erlangen wird, bleibt abzuwarten. Ähnlich unklar ist die Situation in einem anderen aktuellen Forschungsbereich von Samsung. Das Unternehmen tüftelt nämlich an deutlich langlebigeren Quantum-Dots, die auf Indiumphosphid als Halbleitermaterial setzen. Eine Lebensdauer von bis zu 1 Million Stunden und eine Maximalhelligkeit von bis zu 100 000 cd/m² soll das neue Verfahren ermöglichen.

Eines scheint gewiss: Samsung möchte jedenfalls zum Teil weiterhin sein eigenes Süppchen kochen und an QLED als ergänzende Technologie festhalten. Im Hinblick auf Konkurrenzkämpfe und potenziell sinkende Marktpreise kann eine solche Entwicklung den Konsumenten nur recht sein. (Quellen: OLED-Info und DigitalFernsehen.de)

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Amazon Blitzangebote

Fernseher zu Bestpreisen bei Saturn

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen