Samsung: MagentaTV-App für zahlreiche Fernseher

Modelle ab Baujahr 2016 und mit Tizen-Betriebssystem unterstützen jetzt den Streamingdienst

0
119

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung stattet zahlreiche Fernseher mit der MagentaTV-App der Deutschen Telekom aus. Damit ist es Besitzern unterstützter Modelle möglich, TV- und Radiosender über den Streamingdienst zu empfangen oder digital aufzeichnen zu lassen. Auch eine Megathek mit jederzeit abrufbaren Spielfilmen und Serien steht Abonnenten zur Verfügung.

Samsung QE65Q700T (Bild: Samsung)
Q700T: Eine der Geräteserien, die ab sofort eine MagentaTV-App bieten (Bild: Samsung)

Genaue Modellbezeichnungen werden weder von Samsung noch von der Deutschen Telekom genannt, doch sollen Gerätegenerationen ab Baujahr 2016 und mit Tizen-Betriebssystem kompatibel sein. Erst ab Baujahr 2017 sollen jedoch sämtliche Features von MagentaTV geboten werden – welche genau gemeint sind, ist unklar. Basisfunktionalität sollte allerdings auch bei den 2016er-Exemplaren gegeben sein.

Die Buchung von MagentaTV, das übrigens auch über Inhalte mit 4K-Auflösung, HDR10+ und/oder Dolby Atmos verfügt, setzt ausdrücklich keinen Internetanschluss bei der Deutschen Telekom voraus. Neukunden können einen Monat lang kostenlos und unverbindlich in den Streamingdienst hineinschnuppern. Danach schlägt das monatlich kündbare Abo mit 7,75 Euro pro Monat zu Buche und bietet drei Gratismonate Disney+.

Neben Samsung-Fernsehern unterstützt MagentaTV aktuell Amazon Fire TV, Google Chromecast sowie Android- und iOS-basierte Smartphones und Tablets. Eine Nutzung über einen PC-Browser oder den oben bestellbaren MagentaTV Stick ist ebenfalls möglich.

Weiterführende Links zum Thema

PRAD Deals des Tages

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!