Samsung: Neue Lifestyle-TVs ab Ende April

Samsung veröffentlicht bald mit The Frame und The Serif zwei neue Lifestyle-Fernseher mit QLED-Technologie im Handel

0
508

Das südkoreanische Unternehmen Samsung bringt in Kürze zwei neue Lifestyle-Fernsehgeräte auf den Markt. The Frame und The Serif kommen mit Bilddiagonalen zwischen 43 und 65 Zoll. Die Produkte richten sich vor allem an Designliebhaber oder Geschäftsinhaber und können teils an eigene Bedürfnisse angepasst werden.

Samsung The Frame (Bild: Samsung)
The Frame: Design-TV von Samsung zeigt im Art-Modus Kunstwerke an. (Bild: Samsung)

The Frame wird in den Größen 43, 49, 55 sowie 65 Zoll erhältlich sein und kann wie ein hochwertiger Bilderrahmen an die Wand gehängt werden. Neben dem klassischen Fernsehmodus gibt’s die Möglichkeit, das Produkt als digitales Kunstwerk zu verwenden. Im Lieferumfang werden bereits 100 Motive enthalten sein, darunter zeitgenössische Kunst, aber auch Klassiker von Meistern wie Monet und Degas. Weitere Bilder können in Samsungs „Art Store“ gekauft (19,99 Euro pro Stück) oder via monatlicher Gebühr (4,99 Euro) geliehen werden – allerdings gibt’s für Käufer von The Frame erst mal eine viermonatige kostenlose Schnupperphase.

Auf Wunsch passt das Display Helligkeit und Farben des angezeigten Motivs an das Umgebungslicht an. Ein Bewegungssensor schaltet den Bildschirm aus, sobald der Raum als menschenleer erkannt wird. Ein interner, 2 GB großer Speicher erlaubt die Nutzung eigener Fotos und Inhalte, die dann zum Beispiel als Diashow abgespielt werden können. Wem der Standardrahmen nicht gefällt, der kann bis zu vier optionale Exemplare in Walnussoptik, Beige, Weiß oder Schwarz nachrüsten. Ein Staffelei-ähnlicher Standfuß wird außerdem separat erhältlich sein. The Frame soll 1.299 Euro (43 Zoll), 1.499 Euro (49 Zoll), 1.899 (55 Zoll) bzw. 2.499 Euro (65 Zoll) kosten. Mit Ausnahme der 43-Zoll-Variante, die für Juli 2019 angesetzt ist, sollen sämtliche Größen ab Ende April 2019 verfügbar sein.

Samsung The Serif (Bild: Samsung)
The Serif: Die Gebrüder Bouroullec entwarfen das Design des 4K-Displays. (Bild: Samsung)

The Serif will sich derweil als Deko-Objekt auf Möbeln behaupten und von allen Seiten ein Hingucker sein. Da das Produkt von der Seite betrachtet wie ein großes „i“ in Serif aussieht, erhielt es seinen Namen. Die 50 cm hohen Standfüße bieten gleichzeitig Stauraum für Kabel. Im Ambient-Modus zeigt das Display auf Wunsch aktuelle Nachrichten, das Wetter oder die Uhrzeit an. Außerdem können eigene Fotos in einer Diashow angezeigt oder die Musiksammlung auf dem Smartphone/Tablet per NFC und Bluetooth abgespielt werden. Für das Design des Bildschirms und die Gestaltung des Ambient-Modus zeichnet das Studio Bouroullec verantwortlich. The Serif soll ab Ende April 2019 in den Farben Blau und Weiß erhältlich sein. Kostenpunkt: 1.199 Euro (43 Zoll), 1.399 Euro (49 Zoll) bzw. 1.699 Euro (55 Zoll). Die Garantiedauer beträgt regulär zwei Jahre, für Vorbesteller fünf Jahre.

Samsung setzt sowohl bei The Frame als auch bei The Serif auf seine QLED-Technologie samt HDR10+-Unterstützung und Quantum-Prozessor 4K. Die Auflösung beträgt durch die Bank 3840 x 2160 Bildpunkte. Der DCI-P3-Farbraum soll zu 100 Prozent abgedeckt werden.

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen