Samsung SSD 850 Pro im Test bei PCGH: Teure Neuauflage mit langem Atem

0
19

Samsung hat am 1. Juli die hauseigene Veranstaltung SSD Summit genutzt, um die Neuauflage der beliebten Samsung SSD 840 Pro vorzustellen. Die Verbesserungen betreffen vor allem den Speicher und die Langzeitperformance. Zudem verdoppelt Samsung die Garantie der Laufwerke auf zehn Jahre. Die Kollegen von PC Games Hardware haben die Samsung SSD 850 Pro getestet.

Im Test: Samsung SSD 850 Pro (PCGH)

Fast genau eineinhalb Jahre ist es her, dass Samsung die SSD 840 Pro vorstellte. Diese war als Nachfolger der SSD 830 geplant, durch welche sich das koreanische Unternehmen im SSD-Bereich erstmals so richtig seinen Weg in das Bewusstsein der Kundschaft bahnte. Seitdem gilt Samsung als einer der Marktführer bei SSDs. Die 840er-Serie erschien mit zwei Produktfamilien: Der SSD 840 Pro, welche bessere Performance, mehr Speicher und längere Garantielaufzeiten bot, sowie die Consumer-Serie SSD 840 Evo, welche auch heute noch viele Kunden zufriedenstellt.

Obwohl Samsung mit der XP941 ein extrem flottes M.2-Pferd im Stall hat, setzt das Unternehmen bei der SSD 850 Pro immer noch auf den gängigen 2,5-Zoll-Faktor. Das Management der Daten übernimmt der hauseigene und bekannte MEX-Controller mit drei Kernen. Dieser taktet inzwischen mit 400 MHz. Zwingend Bedarf für diese Takerhöhung bestünde nicht: Er gehört auch in der 1,5 Jahre alten SSD 840 Pro heute noch zu den schnellsten seiner Art.

Lesen Sie im Test bei PCGH wie sich die Samsung SSD 850 Pro geschlagen hat.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen