Schwerelosigkeit – Wenn Rahmen zur Nebensache werden!

0
189

LCD-Fernseher sind sehr beliebt und stoßen zunehmend durch neue Features wie Smart TV oder 3D mit oder ohne Brille auf das Interesse der Konsumenten. Seit mehreren Jahren werden zahlreiche LCD-Fernsehgeräte mit innovativen Ideen auf Messen präsentiert. Im Blickfokus liegen häufig Bildschirmdiagonale, Bildbrillanz, Reaktionszeit und die Qualität des 3D-Effekts. Doch was ist mit dem Design der modernen Flimmerkisten? Soll der LCD mächtig wirken oder so schlicht wie möglich sein?

Ausschlaggebend für dieses Kriterium ist der Rahmen. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und seit jeher sind wir an Rahmen gewöhnt. Wir stellen die aktuellen schmalen Modelle vor und geben einen Geschmack auf bevorstehende Raffinessen.

Welche Hersteller bieten aktuell ein minimalistisches Rahmendesign an?

Da wären für den Anfang die LED TV-Serie D8090, D7090 und D6500 von Samsung zu nennen. Diese Serien stechen durch ihren extrem dünnen Rahmen besonders hervor. Der südkoreanische Hersteller spricht von einem optischen Eindruck der „Schwerelosigkeit“.

Der Zahn der Zeit hat bereits am Preis der D6500-Serie genagt. Somit sind sie deutlicher günstiger im Vergleich zu den neueren Serien. Die Randbreite beträgt zwölf Millimeter. Die Palette ist in Sachen Bildschirmgröße mit 32 Zoll (UE32D6500), 37 Zoll (UE37D6500), 40 Zoll (UE40D6500), 46 Zoll (UE46D6500) und 60 Zoll (UE60D6500) vielfältig.

Gerade einmal fünf Millimeter misst der Rahmen bei der aktuellen D8090-Serie. Samsung ist damit der Sprung an die Pole-Position gelungen. Schmalere Geräte sind im Handel nicht erhältlich. Die Modelle dieser Reihe werden in drei Größen, nämlich 40 Zoll (UE40D8090), 46 Zoll (UE46D8090) und 55 Zoll (UE55D8090), angeboten.

Samsung UE55D8090 55 Zoll TV mit schlanken Rahmendesign
Der Samsung UE55D8090 (55 Zoll) hebt sich durch seine Eleganz und schlanken Maße von der Konkurrenz deutlich ab (Bild: Samsung)

Auch Loewe setzt mit der Compose-Serie neue Maßstäbe und verbindet geballte Technik mit schmalem, futuristischem Design. Von 32 bis zu 55 Zoll erstreckt sich die moderne Baureihe. Der Einstieg gelingt Loewe mit dem 32 Compose Full-HD-LCD E-LED-Backlight. Den Kreis schließt der 55 Compose Full-HD-LCD mit E-LED-Backlight. Wer 3D dazu haben möchte, bekommt dies bei allen Modellen der Compose-Serie gegen einen verhältnismäßigen geringen Aufpreis.

Loewe-TV mit minimalistischen und schlanken Rahmendesign
Loewe fügt sich durch sein minimalistisches, schlankes Design perfekt ins Wohnzimmer ein. (Bild: Loewe)

Was werden die kommenden Trends sein?

Laut Toshiba’s Product Manager Frank Escholz geht der Trend nicht nur auf dünnere Rahmen zu, sondern auch auf LCD-Geräte mit sogenannter Floating-Front. „Unter Floating Front verstehen wir eine nahezu rahmenlose TV-Front. Eine typische Serie dieser Art war die WL768G-Serie aus dem Jahr 2010“, erklärt Herr Escholz uns.

„Dieses Jahr konzentrieren wir uns im Wesentlichen auf die Umsetzung von Designs mit „Real“ Material, das heißt wir verwenden in den Top-Serien keine Kunststoffrahmen, sondern echtes Aluminium – zum Beispiel bei der WL863G-Serie mit einem dünnen Rahmen aus sandgestrahltem, schwarz-eloxiertem Alu und bei der YL875G-Serie einen silber-gebürsteten Alu-Rahmen“, teilt Herr Escholz uns abschließend mit.

Der schon etwas ältere Toshiba 55WL863G (55 Zoll) ist ein Paradebeispiel für eine rahmenlose TV-Front. Gegen Ende diesen Jahres wirft Toshiba den 55zl2g (55 Zoll) mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 7.999 Euro auf den Markt, der neben der Technik ebenfalls mit schlankem Rahmen überzeugen kann.

Toshiba 55zl2g 55 Zoll TV mit dünnen Bauweise
Neben der vergleichsweise dünnen Bauweise imponiert der bald erscheinende Toshiba 55zl2g (55 Zoll) dank spezieller Linsentechnologie mit 3D ohne Brille und Quad-Full-HD-Auflösung hervor. (Bild: Toshiba)

Heiß erwartet werden auch die Modelle des japanischen Herstellers Mitsubishi, der mit Rückprojektionstechnik 3D-Kinoatmosphäre erzeugen möchte. Dadurch sind die Produkte in der Tiefe wesentlich größer. Der Mitsubishi WD-92840 hat oben wie an beiden Seiten einen Rahmen von neun Millimetern vorzuweisen. Nur die untere Leiste sticht aufgrund der 16-fachen Lautsprecherfront hervor.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen