Sharp präsentiert neue XXL Signage Display Lösungen

0
33

Zum Jahresauftakt präsentiert Sharp eine neue Serie mit rund einem Duzend großformatiger TFT LCD Module für e-Signage Anwendungen. Das Unternehmen konzentriert sich dabei auf die Diagonalen von 60, 70 und 80 Zoll.

Die Displays der neuen Serie sind auf die besonderen Anforderungen von Digital Signage Applikationen ausgelegt und bieten daher eine Lebensdauer je nach Modell von bis zu 60.000 Stunden bei 24/7 Dauerbetrieb und zumeist eine erweiterte Betriebstemperatur von 0° bis 50°C. Für die Bildwiedergabe sorgen modernste Technologien aus der TV Entwicklung. Dazu zählen Sharp’s proprietäres UV2A Verfahren für weite Betrachtungswinkel und hohe Kontrastverhältnisse, FullHD mit 1920 x 1080 Pixel als Standardauflösung, für einige Modelle die Quattron Technologie mit gelb als zusätzliches Subpixel und für alle Displays LED basierte Hintergrundbeleuchtung. Sie erlaubt durch Local Dimming nicht nur eine gezielte Verstärkung des Kontrasts auf 1 Mio:1 sondern ist auch Grundlage für die hohe Energieeffizienz der Screens. Bei vielen Modellen der Serie sind die Treiber für das LED Backlight und die Pulsweiten Modulationsdimmung bereits an Bord.

Sharp präsentiert neue XXL Signage Display Lösungen (Bild: Sharp)

Die neue e-Signage Modelreihe umfasst zunächst zahlreiche Standard TFT LCD Module der Typen LK600D3LBX, LK695D3LBX und LK800D3LBX in den Helligkeitsabstufungen 350 cd/m², 500 cd/m² und 700 cd/m². Darüber hinaus bietet Sharp zahlreiche Sondermodelle:

Speziell für e-Signage Applikationen im Freien eigen sich die 60 und 70 Zoll High Brightness Modelle LK600D3LB14, LD600D3LH1 und LD700D3LH1, die dank ihrer Helligkeit von bis zu 2.000 cd/m² auch bei hellem Tageslicht gut ablesbar sind. Die integrierte Dimmung lässt die Displayhelligkeit aber gut an geringeres Umgebungslicht anpassen, was den durchschnittlichen Stromverbrauch trotz der hohen Backlightleistung in Grenzen hält.

Für Anwendungen, die eine besonders hohe Auflösung erfordern, wie die Bild gebenden Verfahren der medizinischen Diagnostik oder Spezialbildschirme in der Film- und Werbebranche, hält Sharp Ultra High Resolution LCD Panels bereit, die mit 3840 x 2160 Pixel über die vierfache FullHD verfügen. Zunächst befinden sich zwei Modelle (Typ LK601R3LA19, LQ315D1LG91) mit 60 und 31,5 Zoll im Portfolio, eine 70 Zoll Variante und eine verbesserte 60 Zoll Variante sind in Planung für die zweite Jahreshälfte.

Mit zwei Super Narrow Bezel TFT LCDs mit Helligkeiten von 1.500 cd/m² und 700 cd/m² bei 60 Zoll Diagonale bietet Sharp zudem Displays an, die sich besonders für den Aufbau von Videowänden eignen. Aufgrund ihrer speziellen Chassiskonstruktion haben die Screens einen asymmetrischen Rahmen mit einer Stärke von nur 2,4 mm und 4,1 mm an je zwei Seiten, was zu einer Gesamtstegbreite von nur 6,5 mm führt. Damit lassen sich nahezu nahtlose Großbildschirme modulartig in beliebigen Formaten aufbauen.

Muster der Standarddisplays vom Typ LK600D3LBX, LK695D3LBX und LK800D3LBX sind bei den Vertriebsbüros von Sharp in Europa und über die Distributionspartner erhältlich. Start der Serienproduktion beginnt sukzessive in Q1 2012.

Auch die Narrow Bezel LCDs, die Ultra High Resolution Displays vom Typ LK601R3LA19 und LQ315D1LG91 und das 60 Zoll Highbrightness Display vom Typ LK600D3LB14 werden bereits bemustert. Die Serienproduktion dieser Typen beginnt ebenfalls sukzessive in Q1 / 2012.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen