„Smart-TV-Cloud“ in Full HD: Toshiba L6-Serie ist in 42 und 47 Zoll erhältlich

0
11

Die neue Toshiba L6463-Smart-TV-Serie kommt mit zwei Modellen in 42 (107 cm) und 47 Zoll (119 cm) in Deutschland auf den Markt. Die neuen Fernsehgeräte bieten ein Full HD-Display sowie eine Bildwiederholungsrate von 200 Hertz. Eine Besonderheit ist das erweiterte App-Angebot der neuen Toshiba „Smart-TV-Cloud“ Plattform, die zudem durch Funktionen wie MediaGuide Replay aufwartet. Hinzu kommen diverse Anschluss-Optionen sowie ein digitaler Multituner für digitales Sat-, Kabel- und Antennenfernsehen.

Toshiba 47L6463 (Bild: Toshiba)

Die neue Toshiba „Smart-TV-Cloud“ Plattform bietet zusätzlich zu den gängigen Smart-TV-Angeboten wie vorinstallierte Apps für Video-on-Demand-Dienste oder den einfachen Web-Anschluss, eine erweiterte Anzahl an App-Partnern, inklusive diverser Mediatheken und Unterhaltungsangebote. MediaGuide Replay lernt automatisch die TV-Vorlieben des Anwenders kennen und zeichnet, während der Fernseher im Standby-Modus ist, automatisch Lieblingssendungen auf. Hierfür muss lediglich eine USB-Festplatte mit dem Gerät verbunden werden. Sollten mehrere Familienmitglieder Zugriff auf den Fernseher haben, können sie sich unabhängig voneinander anmelden und ihre eigenen Playlisten erzeugen.

Toshiba stattet die neue L6463-Serie mit vier HDMI-Anschlüsse, einen PC-Eingang und WiFi-Funktionalität aus – so verbinden sich die L6463-Modelle mit Blu-ray-Playern, Spielekonsolen, Notebooks oder dem Internet. Via USB-Anschluss lassen sich Multimedia-Inhalte von USB-Stick oder Festplatte auf den TVs wiedergeben. Über Intel Wireless können Anwender kabellos von kompatiblen Notebooks Inhalte auf dem Fernseher anzeigen lassen. Die Geräte beherrschen auch die Medienwiedergabe aus dem Heimnetzwerk.

Der 42 Zoll (42L6463, 107 cm) Fernseher kostet 649 Euro und ist ab sofort verfügbar, der 47 Zöller (47L6463, 119 cm) ist zu einem Preis von 849 Euro ab Ende August 2014 im Handel erhältlich.

Weitere Themen zur News

Die beliebtesten Fernseher bei Amazon

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen