Smart TVs in den USA schießen Blu-ray Player ab

0
36

Der US-Fernsehmarkt für Internet-Angebote wächst rasant, während Blu-ray-Player immer öfter auf der Strecke bleiben. Allein im abgelaufenen Geschäftsjahrn stieg die Zahl der TV-Geräte mit Web-Anschluss um 17 Prozent. Etwa ein Drittel aller TV-Geräte in den USA können nun Inhalte aus dem World Wide Web wiedergeben. Das zeigt eine aktuelle Studie des US-Marktforschungsinstituts NPD http://bit.ly/1vaxPhm. In der Untersuchung wurden 5.000 Personen befragt.

SmartTV ist auf dem Vormarsch (Bild: Samsung)

42 Mio. Fernsehgeräte in den USA sind mit dem Internet verbunden – um sechs Mio. mehr TV-Geräte als noch zum Vergleichszeitpunkt des Vorjahres. Die Untersuchung hat auch ergeben, dass erstmals mehr amerikanische TV-Konsumenten durch Streamingboxen an das Internet angeschlossen sind als durch Blue-ray-Disc-Player. „Konsumenten wollen Geräte, die eine hohe Qualität des TV-Contents ermöglichen“, meint John Buffon von NPD.

„Die Steigerung in den Verkaufszahlen von Streaming-Geräten beweist, dass die Konsumenten in Lösungen investieren, die es ihnen ermöglichen, auch Inhalte von Apps in einfachster Weise abspielen zu können.“ Die Untersuchung zeigt auch: Konsumenten wollen für ihren TV-Internet-Anschluss Applikationen, die WLAN-fähig sind. Am zweitwichtigsten für die befragten Personen ist die einfache Bedienbarkeit sowie die Möglichkeit einer HD-Programmierung. (pte )

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen